Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Columbia Threadneedle: Durchschnittliches Investmentgrade-Rating könnte auf BBB+ sinken

Die Schuldnerqualität von Unternehmen dürfte sich nach Ansicht der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zunächst tendenziell weiter verschlechtern. „Unseres Erachtens ist das Risiko für Rating-Herabstufungen größer denn je“, schreiben Portfoliomanagerin Tammie Tang und Paul Smillie, Senior Investment Analyst im Bereich Anleihen, in einem aktuellen Kommentar. Ab dem kommenden Jahr könne dann eine Gegenbewegung einsetzen. Columbia Threadneedle Investments | 08.10.2020 10:37 Uhr
© Foto von Burak K von Pexels
© Foto von Burak K von Pexels

Columbia Threadneedle geht davon aus, dass im Investmentgrade-Segment die Nettoverschuldung der Nicht-Finanzunternehmen, in die die Experten weltweit investieren, Ende 2020 in den USA mehr als doppelt so hoch sein wird wie der nachhaltige operative Cashflow vor Steuern (EBITDA). Seit 2009, als der Nettoverschuldungsgrad noch bei rund 116 Prozent lag, sei diese Kennzahl fortlaufend gestiegen. Tang und Smillie: „Für Europa erwarten wir Ende des Jahres einen Wert von etwa 310 Prozent, gegenüber ca. 250 Prozent im Jahr 2009.“

Die höhere Verschuldung wirke sich auf die Bonität der Unternehmen aus. „Das Volumen von in US-Indizes vertretenen BBB-Anleihen belief sich 2008 auf 4 Prozent des US-BIP und legte bis 2019 auf 11 Prozent des BIP zu“, schreiben Tang und Smillie. „Bis Ende des laufenden Jahres dürfte diese Zahl auf etwa 14 Prozent steigen, da die Unternehmen aufgrund sinkender Umsätze stärker auf Liquidität setzen.“

Betrachte man sämtliche Branchen, so dürften geringere Gewinne – aufgrund einer mehrere Jahre dauernden Erholung mit Veränderungen bei Strukturen und Verhaltensweisen – dafür sorgen, dass das Risiko für Herabstufungen hoch bleibt. „So ist es durchaus möglich, dass das durchschnittliche Rating von Investmentgrade-Unternehmensanleihen von A- auf BBB+ sinkt.“ Auch werde es weiterhin Ausfälle bei spekulativen Anleihen geben, wobei kleinere Unternehmen in den am stärksten gefährdeten Branchen am anfälligsten seien. Als Beispiele nennen die Experten Gastgewerbe, Transport und Energie.

Ab 2021 könnte es den Experten zufolge dann zu einer Gegenbewegung kommen. Denn sollten die Wachstumsaussichten dauerhaft gering bleiben, könnten hochverschuldete Unternehmen ein immer stärkeres Interesse daran haben, ihre Verschuldung zu verringern. „Unseres Erachtens dürfte dieser Prozess im kommenden Jahr in Gang kommen“, schreiben Tang und Smillie. „Um von sich verbessernden Bilanzen zu profitieren, können wir in Anleihen von Unternehmen investieren, die Schulden abbauen.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com