Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Brasiliens Teufelskreis

Was den Ausverkauf letzte Woche in Brasilien verursacht hat und was es mit Blick nach vorne zu beachten gilt, erklärt Olga Bitel, Partnerin und Global Strategist bei William Blair Investment Management. William Blair Investment Management | 12.06.2018 09:47 Uhr
© William Blair Investment Management
© William Blair Investment Management
Olga Bitel, Global Strategist
Olga Bitel, Global Strategist

Last week's sell-off in Brazil appears to be triggered by centrist presidential candidate Geraldo Alckmin's decline in polls, and signals a need for centrist political parties to unite behind one candidate.

Brazil's Bovespa index fell 8 % this week to its lowest level of the year, and the U.S. dollar rose 1.4% against the Brazilian real to 3.9043, its highest value since early 2016.

The sell-off appears to be triggered by newly released opinion polls showing that Alckmin, who is market-friendly, is in fourth place, unable to generate popular support.

As a result of these polls, the fixed-income market moved aggressively to reprice political risk, such that the long end of the yield curve steepened by 92 basis points in the past week.

zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken
zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken

This, in turn, put downward pressure on the Brazilian real. The currency devaluation will likely increase inflation in the coming months, which suggests that the country's central bankers will hike interest rates, worsening debt sustainability dynamics. In other words, it's a vicious circle.

Exacerbating those worries are Brazil's recent labor strikes, including a nationwide truckers' strike in which drivers blockaded highways in a protest over soaring fuel prices.

The strike, which was organized and controlled through WhatsApp, further drove home the point that the presidential campaign is not being fought on television, where mainstream parties have an advantage.

In addition, the strike is likely to have materially affected second-quarter gross domestic product growth such that current forecasts for the year are no longer attainable and will be revised down.

The current market sell-off may serve to focus minds within the political establishment on the need for centrist parties to unite behind one candidate—but it remains unclear whether a strong enough candidate will emerge soon enough to win the popular mandate in October.

In regards to portfolio implications, this week's sell-off may turn out to be a buying opportunity if the Brazilian real can stabilize at current levels and first half 2018 weakness exacerbated by recent strikes turns out to be an air pocket.

Olga Bitel
Global Strategist
William Blair Investment Management

Tipp: Dieser Beitrag ist auch im "Investment Insights"-Blog von William Blair verfügbar.

William Blair Updates per E-Mail erhalten

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com