Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Chinas Aufstieg: Ausgaben über Generationen hinweg

Auf der Suche nach interessanten Anlagemöglichkeiten in China lohnt es sich die Entwicklung von einem Industriestaat zu einer von Konsum angetriebenen Wirtschaft zu analysieren. Diesen Trend analysiert Vivian Lin Thurston, Portfolio Managerin und Research Analyst bei William Blair Investment Management, in einem aktuellen Kommentar. William Blair Investment Management | 28.01.2019 09:36 Uhr
© William Blair Investment Management
© William Blair Investment Management
Vivian Lin Thurston, William Blair Investment Management
Vivian Lin Thurston, William Blair Investment Management

As we look for compelling investment opportunities in China, it's important to pay close attention to the country's shift from an industrial economy to one that's driven by consumer spending—and analyze the trends shaping consumption among China's emerging middle class.

China is home to a dynamic and massive consumer market. Individuals are no longer saving as much as they used to, and this has driven growth in consumer spending.

It's worth noting that some investors wonder how much longer increased consumer borrowing can fuel consumption increases. But for now, the growth persists.

Much of China's consumption habits are geared toward luxury goods and travel. Not surprisingly, Chinese millennials are the driving force behind many of these spending patterns. But these trends are playing out in older generations as well.

Sizable, Well-Connected Market

There are 415 million millennials in China. This is more than the combined workforce, of all ages, in the United States and Western Europe. Chinese millennials now make up 17.8% of their age group worldwide, behind only India, home to 454 million millennials.

zum Vergrößern bitte auf Chart klicken
zum Vergrößern bitte auf Chart klicken

Broadly speaking, China's millennials are confident, modern, and well educated. They like high-quality, beautiful items, and they don't feel guilty about owning luxurious things and enjoying life.

They're also connected to the world. They're enthusiastic smartphone users and comfortable with big data in ways that consumers in other countries aren't. Chinese consumers show far lower sensitivity to data privacy than those in the Western world or Japan.

zum Vergrößern bitte auf Chart klicken
zum Vergrößern bitte auf Chart klicken

Spending Across Borders and Generations

The Chinese are now the world's largest overseas tourism spenders. According to the World Tourism Organization (UNWTO), Chinese tourists spend $260 billion, more than double what Americans spend.

Luxury items are a high priority for Chinese consumers, whether traveling abroad or at home. According to McKinsey, Chinese consumers accounted for 32% of global spending on personal luxury goods in 2016, a figured that is expected to increase to 44% by 2025.

Moreover, Chinese spending on luxury goods is growing at 9% a year, three times greater than luxury spending by all other consumers globally. It's estimated that by 2025, 7.5 million wealthy Chinese households will spend about 1 trillion renminbi in luxury goods.

zum Vergrößern bitte auf Chart klicken
zum Vergrößern bitte auf Chart klicken

It's not only Chinese millennials who love to travel the world and spend. Consumption growth among older Chinese is particularly notable because it doesn't fit the typical life stage spending patterns seen in the Western world.

This is largely a result of the fact that per-capita consumption among older Chinese was very low to start with. Now that their incomes are rising, they have a lot of catching up to do from a spending perspective—even at a stage in life when consumption by Westerners typically slows. This growth from a low base is partly why we believe that this Chinese cohort has tremendous consumption power.

It's also an example of why investors need to closely analyze spending habits in China to fully understand growth opportunities related to the country's increasingly consumption-driven economy.

Vivian Lin Thurston, CFA
portfolio manager and research analyst Global Equity team
William Blair Investment Management

Tipp: Dieser Beitrag ist auch im "Investment Insights"-Blog von William Blair verfügbar.

William Blair Updates per E-Mail erhalten

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com