Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Zentralbank Stimulus: Ende der Fahnenstange?

Die jüngste Ankündigung eines weiteren Konjunkturpakets durch die Europäische Zentralbank (EZB) wurde von einigen Marktteilnehmern mit Enttäuschung aufgenommen, aber Tom Clarke, Co-Portfoliomanager im William Blair Dynamic Allocation Strategies Team, sagte CNBC Europe TV, es sei positiv für die Märkte. Der neue Stimulus unterstreicht auch, dass die Zentralbanken als Reaktion auf das schleppende Wirtschaftswachstum immer mehr tun können. William Blair Investment Management | 21.10.2019 09:42 Uhr
© Pexels
© Pexels

The European Central Bank's (ECB's) recent announcement of another stimulus package was met with disappointment by some market participants, but Tom Clarke, co-portfolio manager on William Blair's Dynamic Allocation Strategies team, told CNBC Europe TV it is a positive for the markets. The new stimulus also highlights that central banks can always do more in response to sluggish economic growth, he says.

There's no end to creativity central banks can employ, strategist says Source: CNBC.

Investors have been worried for years that central banks are running out of road to continue to support markets, but that's proved incorrect, Clarke said in the CNBC interview.

“There really isn't an end point to the flexibility and creativity that central banks can employ,” Clarke concluded.

The new ECB asset purchase program of 20 billion euros a month followed the previous round of 60 billion euros a month, and Clarke said he does not see an upper limit to future programs.

 Monetary vs. Fiscal Policies

As it relates to monetary and fiscal policies, Clarke told CNBC he believes that stimulus is significantly “skewed” toward monetary policies across the eurozone, and one does not influence the other.

“While the president of the ECB can call on eurozone governments to do more to stimulate growth, governments and heads of state will decide fiscal policy on their own,” Clarke said. “As we've seen in the United States, heads of government can ask central banks to do more but central banks—for the most part—still do what they would have done anyway.”

At the same time, nobody thought that the ECB policy rate could be negative as it currently is. Clarke told CNBC that he believes it could go even more negative, especially if tiering of interest rates is involved.

Tipp: Dieser Beitrag ist auch im "Investment Insights"-Blog von William Blair verfügbar.

William Blair Updates per E-Mail erhalten

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com