Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Geldregen von oben: Wie könnte sich Helikoptergeld auf die US-Wirtschaft auswirken?

Welche Auswirkungen könnte das angekündigte Helikoptergeld auf die US-Wirtschaft haben? Ein Kommentar von Charles Hepworth, Investment Director im Managed Fund Solutions (GMFS) Team von GAM Investments GAM | 20.03.2020 13:09 Uhr
© Photo by Matthis Volquardsen from Pexels
© Photo by Matthis Volquardsen from Pexels

Helikoptergeld ist nun in aller Munde, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Ben Bernanke dies im Rahmen eines viralen Angriffs vorgestellt hat. Donald Trump und US-Finanzminister Steven Mnuchin haben auf einer Pressekonferenz am 17. März eine „noch nie dagewesene“ enorme fiskalpolitische Lockerung für die USA angekündigt. Dies kommt zwar nicht überraschend, ist aber eine falsche Aussage. Denn nach der globalen Finanzkrise kam es tatsächlich zu einer noch größeren Lockerung der Fiskalpolitik. Die Ankündigung auf der Pressekonferenz stellt jedoch endlich eine willkommene Entlastung dar.

Die Zahlung von Helikoptergeld in Höhe von 1000+ USD pro Monat - vermutlich an Personen, die ihre Arbeit verlieren, anstatt an die millionenschweren Spender der Republikanischen Partei - entspricht 250 Milliarden USD im April und wird möglicherweise zusammen mit anderen Maßnahmen bis in den Mai ausgeweitet. Diese anderen Maßnahmen umfassen einen Steueraufschub, wodurch in sehr kurzer Zeit 1,2 Billionen USD in die Wirtschaft fließen könnten.

Mit circa 5 Prozent des Bruttosozialprodukts der USA ist dies eine beträchtliche Reaktion und ein Zeichen der schwierigen Zeiten, in denen wir uns nun befinden. Etwas Vorsicht ist jedoch noch geboten, denn diese Maßnahmen müssen erst noch vom Kongress genehmigt werden. Die späteren Inflationsauswirkungen dieses Helikoptergeldes spiegeln sich bereits in den Anleihekursen wider, die einen starken Rückgang verzeichnet haben. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen ist wieder über der 1-Prozent-Schwelle. An den Aktienmärkten hingegen kommt es zu einer teilweisen Erholung von den Geschehnissen der letzten Handelstage. Wenn politische Entscheidungsträger panische Maßnahmen verkünden, was sie nun endlich zu tun scheinen, ist es schwierig Handelsaktivitäten durchzuführen. Man sagt, dass Marktakteure aufhören, panisch zu sein, wenn politische Entscheidungsträger anfangen, panisch zu reagieren. Hoffen wir, dass dies auch diesmal der Fall ist. Aber zum jetzigen Zeitpunkt würde sich nur ein ganz mutiger Anleger wagen, alles zu riskieren. Wir haben es erst einige Wochen mit dieser Pandemie zu tun. In China hat es acht Wochen gedauert, bis ein Rückgang der aktiven Fälle zu beobachten war. Käufer sollten deshalb Vorsicht walten lassen.

Charles Hepworth ist Investment Director im Managed Fund Solutions (GMFS) Team von GAM Investments

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Responsible Investing Report 2019

Verantwortungsbewusstes Investieren bildet den Kern unserer Anlageprinzipien. Unser RI Report erklärt die Philosophie hinter unserem Ansatz. Er zeigt, wie wir investieren und dafür sorgen, dass die uns anvertrauten Gelder wirklich etwas bewirken.

Lesen Sie unseren Bericht für 2019 Anzeige
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com