Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Invesco Deutschland stärkt Angebot an effizienten Anlagelösungen für Versicherungen

Vor dem Hintergrund der wachsenden Komplexität der Anlagen und des damit einhergehenden Professionalisierungsdrucks konzentriert sich Invesco Deutschland im institutionellen Bereich stärker auf die Bedürfnisse von deutschen Versicherungsunternehmen. Invesco | 03.08.2020 07:20 Uhr
Sascha Specketer, Head of Distribution Deutschland bei Invesco / © Invesco
Sascha Specketer, Head of Distribution Deutschland bei Invesco / © Invesco

„Wie wichtig kompetente und professionelle Investmentlösungen gerade in diesem Bereich sind, zeigt allein die wirtschaftliche Bedeutung der Kapitalanlagen der Versicherungswirtschaft. Mit einem Kapitalanlagenbestand von insgesamt mehr als 1,6 Billionen Euro[1] ist diese einer der größten Investoren der deutschen Wirtschaft“, sagt Sascha Specketer, Head of Distribution Deutschland bei Invesco.

Das Marktumfeld und aufsichtsrechtliche Entwicklungen stellen die Versicherungsbranche vor erhebliche Herausforderungen. Angesichts des anhaltenden Niedrigzinsumfelds und der zunehmenden regulatorischen Anforderungen sehen sich die Versicherer laut Specketer zunehmend dazu gezwungen, ihre Komfortzone zu verlassen, um aus der Kapitalanlagetätigkeit Erträge zu generieren. Dabei sähen sich insbesondere kleine und mittelgroße Versicherungsunternehmen aufgrund der zunehmenden Komplexität der Asset-Management-Aktivitäten regelmäßig mit Kapazitäts- und Know-how-Problemen konfrontiert.

Diesen Unternehmen bietet Invesco ein auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot, das verschiedene Lösungsmodule im Anleihen-, Aktien- und Alternatives-Bereich sowie ETF-Strategien umfasst. Alle Lösungen basieren auf der gebündelten Expertise der globalen Investmentplattform von Invesco und des auf die besonderen Anforderungen von Versicherungskunden spezialisierten Insurance Investment Solutions Teams.

„Das Insurance Investment Solutions Team von Invesco entwickelt in enger Abstimmung mit den CIOs der Versicherungsunternehmen differenzierte Mehrwertlösungen für den kompletten Investmentzyklus“, erklärt Christina Volkmann, Leiterin Versicherungskunden bei Invesco Deutschland. Dazu beobachteten die Invesco-Experten permanent makroökonomische und regulatorische Trends und ihre Auswirkungen auf die Anlageplanung der Versicherer sowie Ansätze zur Optimierung der Versicherungsbilanz. 

Christina Volkmann, Leiterin Versicherungskunden bei Invesco Deutschland

„Unser Ansatz basiert auf fortschrittlichen analytischen Methoden, orientiert sich an den spezifischen Zielen des jeweiligen Kunden und ist auf die Optimierung der Anlageerträge für Versicherungsnehmer und Aktionäre im Rahmen versicherungsspezifischer regulatorischer und bilanztechnischer Beschränkungen ausgelegt“, so Volkmann.

Im Anleihenbereich zum Beispiel umfasst das Angebot Buy-and-Maintain-Strategien für Emerging-Market-Anleihen sowie Anlagen in US-amerikanische Kommunalanleihen. Diese böten eine attraktivere Verzinsung als Euro-Staatsanleihen und -Investment-Grade-Unternehmensanleihen bei einem vergleichbaren Risiko, wobei die zusätzliche Portfoliodiversifikation positive Solvency-II-Auswirkungen habe. Wie Volkmann erklärt, könnten dies nach der Absicherung in Euro attraktive Optionen für Liability-Matching-Portfolios sein. 

Im Aktienbereich bietet Invesco verschiedene Lösungen an, mit denen die regulatorischen Eigenkapitalanforderungen für Aktien reduziert und das Abwärtsrisiko abgefedert werden können – zum Beispiel durch den Kauf von Sicherungsinstrumenten oder Aktienindexstrategien bzw. eine Volatilitätssteuerung oder dynamische Faktorstrategien.

Im Alternatives-Bereich stehen Anlagewerte mit Potenzial für regelmäßige Erträge wie Immobilien im Fokus, außerdem Senior Secured Loans – erstrangige, besicherte Unternehmensschuldtitel –, die ebenfalls zur Diversifikation des Portfoliorisikos beitragen und die Portfoliorendite verbessern können.

„Da die Regulierung des Versicherungssektors zunehmend auf Nachhaltigkeit abzielt, sind auch hier zusätzliche analytische Ressourcen und Expertise in Bezug auf die Optimierung strategischer Allokationen in nachhaltige Anlagen und die Berücksichtigung von ESG-Faktoren in den Investmentportfolios gefragt“, betont Specketer. Auch hier verfügen die Investmentexperten von Invesco über langjährige Erfahrung, umfassende Ressourcen und Kompetenz.

Invesco unterstützt Versicherungsunternehmen seit Jahrzehnten bei der Realisierung ihrer Finanzziele und betreut derzeit zahlreiche institutionelle Versicherungskunden, wobei viele Mandate ein Volumen von über 1 Mrd. USD haben. Die auf das Versicherungssegment spezialisierten Investmentprofis verfügen über ein fundiertes Verständnis der spezifischen Anforderungen von Versicherungsunternehmen, pflegen einen intensiven Austausch mit den Kunden und bieten diesen ein individuelles Reporting sowie flexible Mandate.

Bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen berücksichtigen die Invesco-Experten die jeweiligen Verbindlichkeiten, führen Risikoanalysen durch und adressieren Herausforderungen in Bezug auf die praktische Umsetzung, zum Beispiel im Zusammenhang mit der Vermögensaufteilung und Liquidität. Ziele sind der Aufbau von Liability-Matching-Portfolios, Risiko-Ertrags-Bewertungen von Versicherungsportfolios im Zusammenhang mit den Verbindlichkeiten sowie der Abgleich mit den Regulierungsvorgaben, höhere Portfolioerträge aus einer breiteren Palette von Anlageklassen und Faktorengagements sowie innovative Strategien, durch die Versicherungskunden ihren Kunden konkurrenzfähige Produkte mit hohem Mehrwert bieten können.


[1] Quelle: GDV, Stand 31.12.2018

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Innovation schafft neue Anlagechancen

Mobilität ist ein Wachstumstreiber und die technischen Fortschritte in den vier Schwerpunktthemen autonome Fahrzeuge, Konnektivität, Fahrgemeinschaften und Elektrifizierung bieten Investmentmöglichkeiten.

Diese Bereiche haben Potenzial
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com