Invesco verstärkt Ausrichtung auf institutionelle Kunden mit Neuzugang im ETF-Vertrieb

Invesco | 12.05.2022 08:23 Uhr
Simon Werkheiser, Senior Institutional ETF Sales Manager, Invesco / © e-fundresearch.com / Invesco
Simon Werkheiser, Senior Institutional ETF Sales Manager, Invesco / © e-fundresearch.com / Invesco

Invesco baut seinen deutschen ETF-Vertrieb weiter aus. Seit Anfang April ergänzt Simon Werkheiser (Foto anbei) das Team und betreut als Senior Institutional ETF Sales Manager von Frankfurt aus institutionelle Kunden. Schwerpunkte seiner Tätigkeit werden der weitere Ausbau des Geschäfts mit Anleihe ETF‘s und Multi-Asset Lösungen sowie börsengehandelten Fonds mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt sein. In diesem Bereich hat Invesco jüngst mehrere ETFs aufgelegt, mit denen Investoren ihr Portfolio auf die Klimaziele des Pariser Abkommens ausrichten können.

Werkheiser wird eng mit den Invesco Investment Solutions und Invesco Quantitative Strategies Teams zusammenarbeiten, um Kunden wie Pensionskassen, Versicherungen und Corporate Treasuries ETF-Lösungen zu bieten, die noch besser auf ihre spezifischen Bedürfnisse ausgerichtet sind. Durch eine zunehmende Produktvielfalt eröffnen ETFs als einfache, effiziente und transparente Finanzinstrumente gerade institutionellen Investoren neue Möglichkeiten des Portfoliomanagements. 

„Wir freuen uns, Simon Werkheiser in unserem Team zu begrüßen. Als Multi-Asset-Spezialist mit umfassender Vertriebs- und Handelserfahrung und einem tiefen Verständnis der Bedürfnisse institutioneller Kunden ist Simon für uns eine wertvolle Verstärkung und optimal aufgestellt, um unser institutionelles ETF-Geschäft weiter voranzutreiben“, sagt Sascha Specketer, Leiter Distribution DACH & CEE bei Invesco.

Vor seinem Wechsel zu Invesco war Simon Werkheiser über 4 Jahre bei UBS Asset Management im Vertrieb liquider und illiquider Strategien tätig und schon hier zuletzt als Director ETF & Index Funds Sales mit der stärkeren Ausrichtung auf nachhaltig anlegende institutionelle Investoren betraut. Zuvor war der gelernte Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt fast 10 Jahre bei der Commerzbank u.a. im Segment Corporates & Markets in London und New York im Bereich Rohstoff-Derivate für multi-nationale Konzernkunden tätig, sowie davor in der Strukturierung und dem Handel einfacher und komplexer Anlage- und Risikomanagement Lösungen bei der Commerzbank in Frankfurt.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.