Invesco startet aktiv gemanagten Metaverse-Fonds

Invesco hat heute die Auflegung des Invesco Metaverse Fund bekanntgegeben, eines aktiv gemanagten globalen Aktienfonds, der Anlegern eine Partizipation am Wachstum des Metaversums ermöglicht. Invesco | 23.08.2022 09:22 Uhr
Tony Roberts, Fondsmanager, Invesco Metaverse Fund / © e-fundresearch.com / Invesco
Tony Roberts, Fondsmanager, Invesco Metaverse Fund / © e-fundresearch.com / Invesco

Der Invesco Metaverse Fund investiert in die Aktien von Unternehmen aller Marktkapitalisierungsklassen entlang der Wertschöpfungskette des Metaversums. Damit umfasst das Anlageuniversum eine Vielzahl spezifischer und miteinander verknüpfter Sektoren, die von der Entwicklung immersiver virtueller Welten profitieren, welche die Grundlagen für das Wachstum des Metaversums schaffen oder dieses vorantreiben. Das Portfolio ist regional diversifiziert und enthält Unternehmen aus den USA, Asien, Japan und Europa. Als Performancemaßstab dient der MSCI AC World (Net Total Return) Index.

Der Fonds wird von Tony Roberts als Fondsmanager und James McDermottroe als stellvertretendem Fondsmanager gemeinsam verwaltet. Beide gehören dem Asia & Emerging Markets Equities Team von Invesco mit Sitz in Großbritannien an. 

„Schätzungen zufolge könnte sich der Wachstumsschub für die Weltwirtschaft durch Anwendungen im Zusammenhang mit virtueller und erweiterter Realität bis 2030 auf 1,4 Billionen britische Pfund belaufen1”, so Tony Roberts, Fondsmanager bei Invesco.

„Die Metaverse-Anwendungen in der Unterhaltungsbranche sind immer besser bekannt. Darüber hinaus ist zu erwarten, dass die durch das Metaverse ermöglichte Interkonnektivität so unterschiedliche Branchen wie Gesundheit, Logistik, Bildung und Sport von Grund auf verändern wird. Von den Anlagechancen, die sich dadurch ergeben, wollen wir mit einem äußerst selektiven, bewertungsbewussten Ansatz profitieren.“ 

Der Fonds wird sieben thematische Schwerpunkte haben:

Ø  Betriebs- und Computersysteme der nächsten Generation
Ø Hardware und Geräte für den Zugang zum Metaversum
Ø Netzwerke für Hyperkonnektivität
Ø Immersive, mithilfe künstlicher Intelligenz entwickelte Plattformen
Ø Blockchain
Ø Die für die Interoperabilität erforderlichen Schnittstellen-Tools
Ø  Dienstleistungen und Assets für die Digitalisierung der realen Wirtschaft

 Das Team sieht in allen sieben Teilsegmenten – über die bekannten Metaverse-Plattformen hinaus – spannende Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen. Das größte Potenzial sehen sie in diesem frühen Stadium bei den Unternehmen, die an der Entwicklung der nötigen Infrastruktur zur Freisetzung des vollen Potenzials des Metaversums beteiligt sind. Wenn diese erst einmal steht, wird es möglich sein, reale Erfahrungen und Güter zu digitalisieren, sodass die Nutzer nahtlos von einer Erfahrung zur nächsten wechseln können. Angesichts des enormen Potenzials werden Unternehmen diese Geschäftschance nach Ansicht der Invesco-Experten kaum ignorieren können.

„Wir bei Invesco haben stets ein Ziel vor Augen: unseren Kunden erstklassige Lösungen zu bieten, um spannende Anlagechancen zu nutzen – und das Metaversum gehört ganz klar dazu. Mit seinem disziplinierten und robusten fundamentalen Ansatz ist unser erfahrenes Asia & Emerging Markets Team einzigartig aufgestellt, um die Gewinner dieses neuen globalen Megatrends zu identifizieren“, so Sascha Specketer, Head of DACH & CEE Distribution bei Invesco.

Quelle
1 PWC, Dezember 2020.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.