Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

88.000.000.000

88 Milliarden US-Dollar. So viel Geld liehen sich Amerikaner im letzten Jahr, um ihre Arztrechnungen zu bezahlen, hat kürzlich eine Umfrage ergeben. nova funds | 12.04.2019 09:49 Uhr
© Pixabay.com
© Pixabay.com
Hier präsentieren wir kurz fünf Ergebnisse einer Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Gallup und die non-profit-Organisation West Health im Jahr 2019 unter 3.500 zufällig ausgewählten Amerikanern durchgeführt hat. USD 2.236 pro Kopf mussten sich im letzten Jahr ca. 39,4 Mio. Amerikaner, also ca. 12% der amerikanischen Bevölkerung, leihen, um ihre Arztrechnungen und ähnliches zu begleichen.

 

Angst Ca. 50% der Amerikaner fürchten, dass sie in einer medizinischen Notsituation in die Privatinsolvenz geraten könnten. Diese Angst teilt selbst ein Drittel der US Haushalte mit einem Jahreseinkommen von über USD 180.000.

 

Dann lieber erst gar nicht zum Arzt gehen So unterlässt einer von vier Amerikanern aus Kostengründen notwendige Behandlungen lieber gleich komplett.

Das amerikanische Gesundheitssystem gehört zu den besten der Welt, das denken zumindest 67% der Wähler der Republikanischen Partei, jedoch nur 38% der Wähler der Demokraten.

 

Volksvertreter sind unfähig, die steigenden Gesundheitsausgaben in den Griff zu bekommen, denken 70% der Teilnehmer dieser Umfrage relativ unabhängig davon, zu welcher Partei sie neigen.

 

Die Gesundheitssysteme in Deutschland und anderen europäischen Ländern sind so schlecht nicht, wie die Ergebnisse dieser Umfrage in den USA verdeutlichen.

Dr. Andreas Bischof, Managing Director, nova funds

Tipp: Dieser Beitrag ist auch im nova funds Blog verfügbar.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com