Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

"Amazon Pharmacy" geht an den Start: Was Investoren wissen sollten

Der weltgrößte Online-Händler steht nicht still. Natürlich nicht, wird manch einer sagen. Der Disruptor Amazon hat mit der Apotheken-Branche ein neues Opfer gefunden. Wie dieser Schritt aus Investorensicht zu werten ist, kommentiert Dr. Andreas Bischof, Managing Director & Fondsmanager bei nova funds: nova funds | 17.11.2020 17:10 Uhr
© Photo by Markus Winkler on Unsplash
© Photo by Markus Winkler on Unsplash

Am heutigen Dienstag lancierte Amazon in den USA mit "Amazon Pharmacy" seine Online-Apotheke. Amazon Prime-Kunden in den USA erhalten  80% Rabatt auf Generika und bis zu 40% Rabatt auf Markenmedikamente, wenn sie diese selbst bezahlen und nicht von ihrer Versicherung erstatten lassen. Zudem werden sie innerhalb von 2 Tagen an Prime-Kunden geliefert.

Buchhandel und Einzelhandel sind Beispiele für Branchen, die der Disruptor Amazon nachhaltig verändert hat. Nun also ist die Apotheken-Branche dran. 

Wenig überraschend fallen heute die Aktien börsennotierter Drogerie- und Apothekenketten wie Walgreens Boots Alliance, Rite Aid, Kroger und CVS Health, Großhändlern wie McKesson, Cardinal Health und AmerisourceBergen, als auch die des Einzelhandelsriesen Walmart, bei dem Amerikaner ebenfalls Medikamente kaufen können.

Online-Bestellungen von Medikamenten haben sich auch  in den USA bisher nicht durchsetzen können. Mit einem Anbieter wie Amazon könnte sich dies aber durchaus ändern, vor allem vor dem Hintergrund der COVID-19-Krise, die uns trotz jüngster Impfstoff-Erfolge von BioNTech/Pfizer und Moderna wohl noch geraume Zeit erhalten bleiben wird.

Was bedeutet dies nun für den Fonds nova Steady HealthCare? Nicht allzu viel, aus mindestens den folgenden zwei Gründen: Erstens, da er aktuell nur in ein einziges Unternehmen investiert ist, dessen geschäftliche Aktivitäten - neben vielen anderen Aktivitäten -  auch die Online-Medikamentendistribution beinhalten. Diese generiert bei fraglichem Unternehmen jedoch nur einen vergleichsweise geringen Teil des operativen Gewinns, der auch durch Amazons Markteintritt nicht von heute auf morgen auf Null zurückgehen wird.

Und zweitens bedeutet diese Nachricht für den Fonds nicht allzu viel, da es insgesamt nur wenige börsennotierte Apothekenketten und Großhändler gibt. Selbst im unwahrscheinlichen Fall, dass alle diese Aktien künftig auf Dauer grundsätzlich keine attraktive Investmentkandidaten mehr wären, verlöre nova SHCs Investmentuniversum nur ca. 1% seiner möglichen Investmentkandidaten. Dieser -ohnehin sehr unwahrscheinliche- Verlust wäre somit also zu gering, um Wohl und Wehe des Fonds negativ zu beeinflussen.

In Summe also: Keine Panik - Amazons Markteintritt in die Online-Medikamentenhandel ist zwar eine aufsehenerregende Entwicklung, die jedoch kaum Auswirkungen auf den Fonds haben sollte.

Bleiben Sie weiterhin vorsichtig - Auch bei Amazon Pharmacy können Sie noch keinen Impfstoff bestellen!

Dr. Andreas Bischof, Managing Director, nova funds

Tipp: Dieser Beitrag ist auch im nova funds Blog verfügbar.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 28.02.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com