Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Drei Gründe, warum US-Konsumaktien jetzt Potenzial haben

Der schwere Winter, der längste Government Shutdown in der Geschichte und daraus resultierend verspätete Steuerrückerstattungen haben Anfang 2019 in einem eigentlich starken Börsenumfeld für einen verhaltenen Start von US-Konsumaktien gesorgt, vor allem im Small- und Midcap-Segment. Doch die Zeichen haben sich verändert. J O Hambro Capital Management | 07.05.2019 09:56 Uhr
©  Pexels.com
© Pexels.com
„Wir sind davon überzeugt, dass sich Verbraucheraktien im zweiten Quartal und darüber hinaus in der zweiten Jahreshälfte positiv entwickeln werden“, gibt sich Thorsten Becker, Senior Fondsmanager bei JOHCM, optimistisch. Dafür gibt es aus seiner Sicht drei gute Gründe:

  1. Die Steuerrückerstattungen
    Wenn auch verspätet aufgrund des langen Government Shutdown, aber seit März fließen die Steuerrückerstattungen. Anfang März lag die durchschnittliche Höhe der Rückerstattung bei 3.068 US-Dollar (USD) und damit leicht über dem Vorjahr (3.046 USD). „Wir erwarten, dass die Rückerstattungen der Wirtschaft zugutekommen“, erklärt Becker. Laut einer Umfrage der National Retail Federation planen mehr als 50 Prozent derjenigen, die Steuerrückerstattungen bekommen, diese für den allgemeinen Konsum, wie tägliche Ausgaben, Urlaub, größere Käufe wie Möbel oder ein Auto, für den Wohnungsumbau, oder Restaurant- und andere Freizeitbesuche auszugeben.

  2. Ein hohes Verbrauchervertrauen
    Ein starker Arbeits- und Immobilienmarkt haben das Vertrauen der US-Verbraucher in die Wirtschaft gestärkt. Die Reallöhne steigen, getrieben durch einen angeregten Wettbewerb um neue Mitarbeiter, während sich die Arbeitslosenquote nahe einem 50-Jahres-Tief befindet. Auch der Immobilienmarkt entwickelt sich aus Verbrauchersicht positiv: Die 30-jährigen Hypothekenzinsen sind drastisch gesunken, von 4,82 Prozent im November, auf 4,31 Prozent Mitte März. Die durchschnittliche Verschuldung der US-Haushalte ist seit der Finanzkrise ebenfalls um über 30 Prozentpunkte gesunken. „Die persönliche Finanzsituation der Verbraucher ist deutlich gesünder und damit gibt es einen größeren Spielraum für diskretionäre Ausgaben“, sagt Becker. 

  3. Niedrige Vergleichszahlen für Umsätze
    Die Winterstürme und der Government Shutdown sorgen dafür, dass Konsumaktien im zweiten Quartal von niedrigeren Vergleichswerten profitieren. „Während die Kundenfrequenz im Januar und Februar aufgrund der kältesten Witterung seit vier Jahren zurückging, erwarten wir aufgrund des kauffreundlicheren Wetters und der Steuerrückzahlungen jetzt eine Belebung. Darüber hinaus unterstützt das Frühjahr den Immobilienmarkt und die Zinsen sind weiterhin niedrig.“

Potenzielle Wachstumstitel

Im US-Small- und Mid-Cap-Universum bevorzugt der Manager des JOHCM US Small Mid Cap Equity Fund im Konsumgütersektor nach wie vor insbesondere Value- und Off-Price Händler, darunter zum Beispiel den Einzelhändler Burlington Stores. „Das Unternehmen erscheint uns sehr attraktiv bewertet.“ Becker und seine Kollegen halten ebenfalls Anteile des Luxus-Juweliere Tiffany sowie des Lederwaren- und Bekleidungsunternehmens Tapestry. „Beide Unternehmen haben starke Marken und sind attraktiv bepreist. Sie generieren einen hohen freien Cash Flow und sollten leicht die konservative Gewinnprognose übertreffen.“

Immobilienaktien sind nach Ansicht des Experten im vergangenen Jahr aufgrund makroökonomischer Bedenken übermäßig abgestraft worden. „Wir sehen hier immer noch eine enorme Chance, die durch den chronischen Wohnungsnotstand in Amerika gestützt wird.“ Der JOHCM US Small Mid Cap Equity Fund investiert zum Beispiel in Toll Brothers, einen führenden Luxus-Hausbauer, der von einem begrenzten Wettbewerb im oberen Segement des Immobilienmarktes profitiert.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com