Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Berenberg Märkte-Monitor: Relative Attraktivität von Silber gegenüber Gold hat sich normalisiert

Die neueste Ausgabe der Berenberg-Publikation "Monitor" beschäftigt sich neben einem strukturierten Überblick über die aktuellen Entwicklungen an den Kapitalmärkten auch mit der Attraktivität von Silber gegenüber Gold. Berenberg | 17.08.2020 13:59 Uhr
© Berenberg
© Berenberg

Liebe Leserin, lieber Leser, 

unsere zweiwöchentliche Publikation "Monitor" gibt Ihnen einen strukturierten Überblick über die aktuellen Entwicklungen an den Kapitalmärkten.

In dieser Ausgabe beleuchten wir unsere Gewinnmitnahme bei Silber.

Aktueller Marktkommentar 

Der Sommer bleibt zäh. Über die letzten vier Wochen haben nicht nur die europäischen Aktienmärkte stagniert. Unterhalb der Oberfläche entwickelten sich jedoch Zykliker und insbesondere Small Caps besser als defensivere Aktien. Positive Konjunkturüberraschungen und Corona-Impfstoff-Hoffnungen unterstützten ebenfalls wie die weiterhin vorherrschende Skepsis und verhaltene Positionierung vieler Marktteilnehmer. Spekulative Anleger haben beispielsweise ihre Aktienpositionierung mittels Futures über die letzten Wochen reduziert. Positionen in Unternehmens- und Schwellenländeranleihen profitierten von einer weiteren Einengung der Risikoaufschläge. Die Anleiherenditen sind jüngst ebenso wie die Inflationserwartungen leicht gestiegen. Das hat auf der Aktienseite „Bond Proxies“ belastet und auch dazu geführt, dass Gold und Silber nach der Mega-Rallye letzte Woche korrigiert haben. Wir haben unsere Gewinne bei Silber nun mitgenommen, schätzen Gold und zyklischere Rohstoffe jedoch mittelfristig weiter positiv ein.

Kurzfristiger Ausblick 

In den kommenden Wochen sind wenige Impulse von den Zentralbanken zu erwarten. Die EZB veröffentlicht am 20. August ihren Bericht über das Monetary Policy Meeting von Mitte Juli und am 27. und 28. August tagt das Fed Economic Forum. Die Berichtssaison verabschiedet sich mit deutlich besser als erwarteten Ergebnissen ebenfalls ab Ende August in die Sommerpause.
Diese Woche werden am 19. August die Inflationsraten für Großbritannien und die Eurozone für den Monat Juli veröffentlicht. Am 20. August folgen die Erstanträge auf Arbeitslosigkeit in den USA. Die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes für Deutschland, Frankreich, Großbritannien, die USA und die Eurozone werden am Freitag Aufschluss über die weitere Erholung der Industrie geben. Nächste Woche werden am 25. August der ifo-Geschäftsklimaindex sowie das Verbrauchervertrauen des Conference Boards in den USA veröffentlicht. Am 28. August folgt der Konsumklimaindex der University of Michigan für den Monat August.

Bleiben Sie up to date mit dem Berenberg „Monitor".

Ihr Team Multi Asset Strategy & Research

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Innovation schafft neue Anlagechancen

Mobilität ist ein Wachstumstreiber und die technischen Fortschritte in den vier Schwerpunktthemen autonome Fahrzeuge, Konnektivität, Fahrgemeinschaften und Elektrifizierung bieten Investmentmöglichkeiten.

Diese Bereiche haben Potenzial
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com