Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Globale Erholung unter der Lupe – wie geht es weiter?

In seinem Ausblick auf das 4. Quartal 2020 erläutert das Team von PGIM Fixed Income seine Einschätzung des aktuellen Wirtschaftsumfelds und der Aussichten für die Anleihenmärkte. PGIM Investments | 27.10.2020 14:59 Uhr
© PGIM Investments
© PGIM Investments

In jedem Quartal veröffentlicht PGIM Fixed Income einen Ausblick, in dem das Team seine Einschätzung des Wirtschaftsumfelds und seine Erwartungen für einzelne Segmente des Anleihenmarkts schildert. Die nachstehende Übersicht zeigt, wo das Team im kommenden Quartal Wertpotenzial sieht (und wo nicht).

Auf einen Blick – Sektoreinschätzungen von PGIM Fixed Income per Oktober 2020

Sektor

Ausblick

Begründung

Zinsen Industrieländer

Chancenorientiert 

 

In einem allgemein wenig volatilen Zinsumfeld legen wir den Fokus weiter auf Möglichkeiten, die sich aufgrund von Fehlbewertungen ergeben, darunter auch jene, die von den Erwartungen der Zentralbanken und Auktionen von US-Treasuries angetrieben werden. 

 

Agency-MBS

Positiv

 

Papiere, die nahe am Nennwert notieren, und TBAs beurteilen wir im Vergleich zu US-Treasuries mit mittleren Laufzeiten positiv. Bestimmte Pools außerhalb des Universums, in dem die US-Notenbank Käufe tätigt, wirken auch attraktiv. Wir geben weiterhin anderen Sektoren den Vorzug gegenüber MBS, da dem Sektor potenziell Probleme drohen. 

 

Verbriefte Kreditpapiere

Positiv

 

Qualitativ hochwertige Spread-Produkte beurteilen wir nach wie vor positiv, da Zinsen von beinahe 0% und die aggressiven Maßnahmen der US-Notenbank ein Umfeld schaffen, in dem sich die Spreads verengen dürften. Vorsichtig sind wir mit Blick auf das Mezzanine-Risiko bei CLOs und Conduit-CMBS, sehen in ausgewählten nachrangigen verbrieften Kreditpapieren aber Wertpotenzial.

 

Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating

Positiv

Die Unterstützung durch Zentralbanken und die Aussicht auf eine Konjunkturerholung stimmen uns positiv. Bevorzugung von US Money Center Banks, bestimmten BBB-Emissionen, zyklischen Unternehmensanleihen und gefallenen Engeln.

 

Global Leveraged Finance

Optimistisch

Wir sind mittel- bis langfristig optimistisch. Die Spreads sind im historischen Vergleich attraktiv und werden Anlegern mit längerfristigem Anlagehorizont hohe Erträge bringen. Kurzfristig dürfte der Markt aufgrund der Angst vor einer beschleunigten Zunahme der Covid-Fälle und der Unsicherheit rund um die US-Wahlen volatil (aber in einer relativ festen Spanne) bleiben. Eine aktiv verwaltete Auswahl von Kreditpapieren wird unseres Erachtens den Unterschied zwischen den Managern ausmachen.

 

Schwellenländeranleihen

Chancenorientiert

Die Wertentwicklung der Schwellenländer könnte sich im 4. Quartal bessern; die politische Unsicherheit in den Industrieländern könnte jedoch für Rückschläge sorgen. Die Spreads werden von attraktiven relativen Bewertungen profitieren, und wir geben den Spreads den Vorzug gegenüber den lokalen Zinsen und Währungen. Wir finden qualitativ höherwertige Titel und ausgewählte risikoreichere Unternehmensanleihen mit Spielraum für eine gute Performance weiterhin interessant. Lokalwährungsanleihen aus Schwellenländern haben ebenfalls noch Luft nach oben, unser Augenmerk liegt jedoch auf unseren übergewichteten Positionen. Schwellenländerwährungen besitzen Momentum, falls sich die Dollar-Schwäche fortsetzt; wir bleiben sehr wählerisch bei der Positionierung.

 

Kommunalanleihen

Optimistisch

Trotz attraktiver Bewertungen bleibt unser kurzfristiger Ausblick verhalten, da wir erwarten, dass das Angebot vor den US-Wahlen ansteigt, zusätzliche Bundeshilfen für die Bundesstaaten und Kommunen ausbleiben und die Volatilität an den Märkten zunimmt. Bessere technische Daten dürften den steuerbefreiten Papieren bis zum Jahresende Unterstützung bieten.

 

 

Der vollständige Marktausblick von PGIM Fixed Income ist für Finanzexperten verfügbar.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com