Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Jackson Hole-Gipfel: Fed muss COVID-bedingte Schwächung berücksichtigen

Die bevorstehende Zentralbanken-Konferenz in Jackson Hole kommentiert Ellen Gaske, Chefvolkswirtin der G10 Staaten bei PGIM Fixed Income: PGIM Investments | 26.08.2021 14:59 Uhr
© Photo by Chengting Xie on Unsplash
© Photo by Chengting Xie on Unsplash

“Alle Augen sind auf das Symposium in Jackson Hole gerichtet, und die Marktteilnehmer konzentrieren sich auf die Aussagen des Fed-Vorsitzenden Powell zur möglichen Rückführung der Wertpapierkäufe. Wir gehen nach wie vor davon aus, dass die Drosselung im vierten Quartal, möglicherweise im Dezember, mit einem Tempo von etwa 8 Mrd. USD pro Monat erfolgen wird und im Sommer 2022 abgeschlossen sein könnte. Die Fed ist zwar entschlossen, den Markt nicht wie 2013 zu überraschen, und wird den Markt schrittweise auf das Tapering hinführen, aber sie wird sich mit dem sich entwickelnden Gleichgewicht der wirtschaftlichen Risiken befassen müssen, da die COVID-Ausbrüche anhalten und die Wirksamkeit der Impfstoffe in Frage gestellt wird. Wir sehen Anzeichen für eine Abschwächung bei Dienstleistungen, die auf hochfrequenten Proxydaten beruhen wie z. B. Abendessen in Restaurants und Fluggastreisen.

Wenn die Wirtschaft mehr geldpolitische Unterstützung benötigt, werden die Fed-Beamten wahrscheinlich auf ihre Zinsinstrumente zurückgreifen, insbesondere auf die Forward Guidance. Die Fed könnte in einem solchen Szenario signalisieren, dass der Leitzins so lange wie nötig nahe Null bleiben wird. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Fed höchstwahrscheinlich im Jahr 2023 mit moderaten Zinserhöhungen beginnen wird.”

Ellen Gaske, Chefvolkswirtin der G10 Staaten bei PGIM Fixed Income

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com