Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Nächste Phase der Anleihenhausse beginnt

PGIM Fixed Income erörtert, wie günstige Kredittrends und die Suche nach Rendite die weitere Outperformance des Credit-Sektors antreiben dürften. PGIM Investments | 03.09.2021 10:00 Uhr
© Photo by Farzad Mohsenvand on Unsplash
© Photo by Farzad Mohsenvand on Unsplash

ERHOLUNG DES ANLEIHENMARKTS GEHT WEITER

In vielerlei Hinsicht ist das Tempo, mit dem sich die globale Wirtschaft erholt, ebenso atemberaubend wie das Tempo des Abschwungs. Dies hat bereits zu einer Reihe von Divergenzen geführt. Am bemerkenswertesten ist vielleicht, dass die Erholung am Anleihenmarkt angesichts der steigenden Wachstums- und Inflationsraten weiter geht. Nach einem herben Dämpfer im ersten Quartal hat sich der Anleihenmarkt im zweiten Quartal berappelt und erholt. Die freundlichen Kredittrends und die Suche nach Rendite dürften die weitere Outperformance des Credit-Sektors antreiben, während die Volatilität Chancen bieten dürfte, das Risiko zu erhöhen.

UNTERSTÜTZENDE FUNDAMENTALDATEN

Die Credit-Spreads haben sich nach der covid-bedingten Ausweitung spürbar verengt – in vielen Sektoren fast auf Allzeittiefs. Insgesamt gehen wir davon aus, dass Spread-Sektoren weiter nachgeben werden, weil die Anleger ihre übergewichteten Engagements in Aktien anpassen. Dieser Trend begrenzt zwar das Aufwärtspotenzial, doch in unserem erwarteten Szenario werden sich Spread-Produkte im Allgemeinen weiterhin überdurchschnittlich entwickeln. Die Fundamentaldaten bleiben unterstützend und das allgemeine Niedrigzinsumfeld wird die Anleger bei ihrer Suche nach Rendite in risikoreichere Segmente treiben. Die Sektoren mit dem höchsten Risiko und den weitesten Spreads – sowie dem größten Potenzial für eine Spread-Verengung – dürften daher weiterhin die höchsten Renditen erbringen.

CREDIT-SPREADS VERENGEN SICH

Quelle: Bloomberg, Stand: 30. Juni 2021.

CHANCEN IN SPREAD-SEKTOREN

Wir schätzen, dass die Zinsen den Höhepunkt hinter sich gelassen haben. Doch auch wenn es später ein zweites Zinshoch geben sollte, wirken die Terminsätze noch immer zu hoch. Dies lässt vermuten, dass die Duration in den kommenden Quartalen einen Beitrag zu den Renditen am Anleihenmarkt leisten dürfte. Titel mit einem Rating von BBB sowie Hochzins-Unternehmensanleihen muten attraktiv an – zumal die Unternehmen gesunde Gewinne und verbesserte Bilanzen melden – und dürften zu Rating-Heraufstufungen führen. Verbriefte Produkte mit einem hohen Rating, unter anderem besicherte Kredite und Commercial Mortgage-Backed Securities (CMBS), bieten im Vergleich zu Wertpapieren mit schwächerem Rating gute risikobereinigte Renditen. Wertpotenzial erkennen wir nach wie vor in Schuldtiteln aus Schwellenländern, unter anderem in Staatsanleihen, Lokalwährungsanleihen und Unternehmensanleihen. Kommunalanleihen sind attraktiv, da die Emittenten während der Pandemie Widerstandsfähigkeit bewiesen haben; die zu erwartenden steigenden Steuereinnahmen bieten aus Anlegersicht Aufwärtspotenzial.

ATTRAKTIVE CHANCEN IM CREDIT-BEREICH

Interessierte LeserInnen können sich hier den vollständigen Artikel ansehen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com