Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Hochzinsanleihen-Ausblick: Niedrige Ausfallraten erwartet | Energie, Wohnungsbau und Spieleindustrie besonders attraktiv

PGIM Investments | 10.01.2022 14:10 Uhr
PGIM Fixed Income Ausblick Hochzinsanleihen / © Canva.com
PGIM Fixed Income Ausblick Hochzinsanleihen / © Canva.com

„Starke Kreditfundamentaldaten dürften in den nächsten zwei Jahren für niedrige Ausfallraten bei US-Hochzinsanleihen sorgen, und wir gehen davon aus, dass die Ausfallrate bei Hochzinsanleihen Ende 2022 bei 0,9 % und Ende 2023 bei 1,0 % liegen wird. Bilanzdisziplin, die relative Abwesenheit von aggressiv finanzierten Fusionen und Übernahmen und die fortgesetzte Heraufstufung von Kreditratings unterstreichen die grundlegende Stabilität. Die Erwartung, dass in den nächsten 12 bis 18 Monaten eine beträchtliche Anzahl von "Rising Stars" aufsteigen wird, und die weltweite Suche nach Rendite dürften die technischen Daten unterstützen.

Die sichtbaren makroökonomischen Risiken könnten jedoch zu einer Ausweitung der Spreads führen. Wir glauben, dass die Spreads derzeit zu einem fairen Wert gehandelt werden, wenn man die fundamentale Stärke gegen die verschiedenen Makrorisiken abwägt. Was die Positionierung anbelangt, so sind wir der Meinung, dass Anleihen mit B-Rating auf einer Relative-Value-Basis derzeit attraktiv erscheinen. Wir behalten eine Übergewichtung in den Sektoren unabhängige Energieerzeuger, Wohnungsbau und die Spieleindustrie bei.

Bei den fremdfinanzierten US-Krediten werden die Zuflüsse in Kredit-Publikumsfonds wahrscheinlich anhalten, da die Anleger nach variabel verzinslichen Anlagen mit kurzer Laufzeit suchen, um sich gegen steigende politisch bestimmte und/oder marktbedingte Zinssätze zu schützen. In der Zwischenzeit bleiben CLO-Neugründungen und Refinanzierungen robust, und wir gehen davon aus, dass sich diese Dynamik fortsetzen wird. In unserem Basisszenario gehen wir davon aus, dass die Darlehen eine kuponähnliche Rendite (~4,0 %) erbringen und die Ausfälle im Jahr 2022 unter 1,0 % liegen werden.

Angesichts der jüngsten Ausweitung der Spreads bei europäischen Hochzinsanleihen und der relativen Preiswertigkeit im Vergleich zu US-Hochzinsanleihen bleiben wir vorsichtig konstruktiv und erwarten, dass sich die Spreads bei europäischen Hochzinsanleihen bis 2022 einengen werden. Wir gehen davon aus, dass die Ausfälle trotz der vorherrschenden makroökonomischen Risiken mit 0,9 % bzw. 1,0 % bei Anleihen und Krediten niedrig bleiben werden. Aus technischer Sicht birgt ein weiteres Jahr mit rekordhohen oder rekordnahen Neuemissionen Marktrisiken mit sich. Wir sind jedoch der Ansicht, dass das derzeitige freundliche Umfeld noch einige Zeit anhalten dürfte, da die Ausfälle niedrig bleiben und das Streben der Anleger nach Rendite die Bewertungen unterstützt.

Was die Positionierung in Europa betrifft, so konzentrieren wir uns auf solide Realisierungsmöglichkeiten in sorgfältig ausgewählten B- und CCC-gerateten Krediten, wobei die Investitionen auf die besten Relative-Value-Möglichkeiten angesichts des sich entwickelnden Umfelds ausgerichtet sind. Letztendlich glauben wir, dass aktives Management und eine sorgfältige Kreditauswahl belohnt werden, solle die Volatilität wieder zunehmen.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com