PGIM-Expertin Hepworth: Erdogan weiß, wie sehr die Türkei ausländische Investoren braucht

Wie kann die Türkei die hohe Inflation und die Währungsabwertung in den Griff bekommen? Dies ist eine große Herausforderung für Erdogan: Es formiert sich zum ersten Mal seit fast zwanzig Jahren eine glaubwürdige Opposition. Sie könnte ihn möglicherweise bei den Wahlen im nächsten Jahr herausfordern. PGIM Investments | 27.06.2022 09:00 Uhr
Cathy Hepworth, Head of Emerging Markets Debt bei PGIM Fixed Income / © PGIM Fixed Income
Cathy Hepworth, Head of Emerging Markets Debt bei PGIM Fixed Income / © PGIM Fixed Income

„Wie kann die Türkei die hohe Inflation und die Währungsabwertung in den Griff bekommen? Dies ist eine große Herausforderung für Erdogan: Es formiert sich zum ersten Mal seit fast zwanzig Jahren eine glaubwürdige Opposition. Sie könnte ihn möglicherweise bei den Wahlen im nächsten Jahr herausfordern. Es ist schwierig, aus der derzeitigen Situation mit einer hohen Inflation und einer schwachen Währung herauszukommen. Letztlich gibt es immer die Möglichkeit von Kapitalkontrollen. Aber die Türkei hat bereits weiche Kapitalkontrollen: Dabei geht es um Anreize, um die einheimische Bevölkerung davon abzuhalten, Dollar zu halten. Das Leistungsbilanzdefizit ist immer noch groß.

Gibt es eine Alternative zu Kapitalverkehrskontrollen? Ja, aber sie bedeutet eine große Herausforderung für Erdogan: Er könnte sich der Diplomatie zuwenden, um das Land und die Wirtschaft aus der prekären Lage herauszubringen. Erdogan versucht bereits, einige andere große Akteure im Nahen Osten zu erreichen, um zu sehen, ob sie in sein Land investieren werden. Er ist also bemüht, die Dinge umzukehren, weil er weiß, wie sehr die Türkei ausländische Investoren braucht. Und Erdogan versucht, den Balanceakt zwischen Russland und dem Westen, insbesondere mit den USA, zu schaffen.“

Cathy Hepworth, Head of Emerging Markets Debt bei PGIM Fixed Income

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.