Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

OFI AM: Fed kauft Schrottanleihen – Marktverzerrung auf Zeit?

Während die Europäische Zentralbank Hochzinsanleihen als Sicherheit von Banken akzeptiert, darf die US-amerikanische Zentralbank nun über Exchange Traded Funds (ETFs) hochverzinsliche Anleihen kaufen. Jean-Marie Mercadal, Chef-Stratege bei OFI Asset Management, sagt, dass damit Emittenten von High-Yield-Anleihen gegenüber Emittenten von Investment-Grade-Anleihen im Vorteil seien. Wenn eine solche marktverzerrende Maßnahme zeitlich befristet sei, solle man einen solchen Schritt besser pragmatisch als ideologisch beurteilen: OFI Asset Management | 23.04.2020 16:48 Uhr
Jean-Marie Mercadal, Chef-Stratege bei OFI Asset Management / © OFI AM
Jean-Marie Mercadal, Chef-Stratege bei OFI Asset Management / © OFI AM

Aufgrund der Berechnungsmethode der Indizes, die den jeweiligen ETFs zugrunde liegen, sind die am stärksten verschuldeten Unternehmen am stärksten gewichtet. Und diese profitieren von den Kaufprogrammen am meisten, die sich bisher auf über 7 Milliarden Dollar beliefen.

Die Fed hat damit Neuland betreten. Eine solche Intervention verzerrt einen von Natur aus illiquiden Markt und damit den natürlichen Preisfestsetzungsmechanismus so sehr, dass Fondsmanager und Investoren unterminiert werden könnten.

Der nächste Schritt wäre ein Aufkauf von Aktien. Ein Beispiel: Die japanische Notenbank kauft seit mehreren Jahren Aktien, auch über ETFs, um die Wirtschaft anzukurbeln und die Deflation zu bekämpfen. Ihr wird jedoch vorgeworfen, die natürlichen Marktmechanismen zu verzerren und „Zombie-Unternehmen“ am Leben zu halten, die es ansonsten nicht mehr gäbe.

Die Grenze zwischen natürlichen Marktmechanismen und staatlichen Eingriffen ist also zu einer durchlässigen Grenze geworden. Trotzdem ist Pragmatismus angebracht. Wenn sich die Wirtschaft irgendwann erholt, wird es an den Regierungen liegen, sich zurückzuziehen und die Preisbildung wieder dem freien Markt zu überlassen.

Und dieser Schritt könnte durchaus attraktiv sein: Denn der Präzedenzfall aus dem Jahr 2008 zeigt, dass Zentralbanken und Regierungen aus der Krise „Geld“ gemacht haben: Die im Rahmen des „US Troubled Asset Relief Program“ gekauften Vermögenswerte wurden anschließend verkauft und generierten insgesamt einen Kapitalgewinn. Gleiches gilt für die Teilverstaatlichung von General Motors.

Jean-Marie Mercadal, Chef-Stratege bei OFI Asset Management

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 28.02.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com