Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wird China die größte Wirtschaftsmacht im zweiten Halbjahr 2020?

Mike Kerley, Portfoliomanager im Asia-Pacific-Equities-Team von Janus Henderson Investors, mit einem Kommentar zur kürzlichen Veröffentlichung der Zahlen zum chinesischen Bruttoinlandsprodukt, welches im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,2 Prozent gestiegen ist. Janus Henderson Investors | 20.07.2020 11:35 Uhr
Mike Kerley, Portfoliomanager im Asia-Pacific-Equities-Team von Janus Henderson Investors / © Janus Henderson Investors
Mike Kerley, Portfoliomanager im Asia-Pacific-Equities-Team von Janus Henderson Investors / © Janus Henderson Investors

 Auch wenn die Aussichten für die zweite Hälfte des Jahres 2020 noch unklar sind, ist China auf dem besten Weg, im Jahr 2020 ein BIP-Wachstum zu erreichen und wird damit eines der sehr wenigen Länder weltweit sein, die trotz COVID-19 wachsen. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Kommentar.

Will China be the world’s largest economy in the second quarter of 2020?  

Mike Kerley, Portfolio Manager in the Asia-Pacific Equities Team at Janus Henderson Investors

This is a headline which will not go down well in Washington and could lead to even more heightened anti-China rhetoric leading into the US elections in November. It’s difficult to see how the majority of Donald Trump’s voter base will find this palatable when, in their eyes, the blame for the malaise that now washes over the United States can be placed firmly at Beijing’s door. An economic aberration it may be and subsequent quarters will likely see the balance restored, but it will be close and hugely unpopular all the same.

Unpopular it may be but it is now entirely possible following today’s release of China’s second quarter GDP which registered a consensus beating 3.2% increase compared to the same quarter last year. China will be the first major economy to return to growth post Covid-19 but following the weak first quarter, the economy is still 1.6% below where it was a year ago in nominal terms. Even so, this is still an admirable achievement and likely to be markedly better than the US, Europe or the UK which will need a number of years to return to pre-virus levels.

Although the headline numbers beat analyst’s expectation, delving deeper suggests that the recovery still remains lumpy. The government’s focus on infrastructure spending and manufacturing recovery has borne fruit with industrial production rising 4.8% and fixed asset investment seeing an improving trend although still below the levels of last year. Property investment rose 8.4% although manufacturing investments showed no material improvement suggesting that companies are still reluctant to commit capital in these uncertain times.

The real disappointment though, was retail sales, which fell 1.8% and below expectations of a positive number. Most sectors showed improving trends, ex autos, and online sales continued their inextricable rise, growing 25% year on year. Unsurprisingly, catering, tourism and hospitality continued to look weak, although less so than a month earlier while the sales of cosmetics, telecom products and home appliances were 21%, 19% and 10% higher respectively than a year earlier.

The outlook for the second half of 2020 is still unclear but if these trends continue then China is on course to achieve growth in GDP in 2020 and will be one of the very few countries globally to achieve this. The challenge is to switch the engines of growth away from investment towards consumption without stoking the fires of asset bubbles, similar to the post GFC years. With unemployment showing an improving trend and manufacturing back on its feet, policies to entice workers to buy and savers to consume will be needed soon. It is clear from these quarterly numbers that supply is outstripping demand and to avoid over capacity and excess inventory the products being made need to be bought. The government may need to provide incentives for this to be achieved.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.07.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com