Janus Henderson Investors: Kommentar zur politischen Krise Italiens

Janus Henderson Investors | 18.07.2022 11:42 Uhr
Andy Mulliner, Head of Global Aggregate Strategies bei Janus Henderson Investors / © e-fundresearch.com / Janus Henderson Investors
Andy Mulliner, Head of Global Aggregate Strategies bei Janus Henderson Investors / © e-fundresearch.com / Janus Henderson Investors

Die politische Krise in Italien ist für die Märkte von großer Bedeutung. Frühere Phasen extremer Spannungen in den Spreads gingen letztlich mit politischer Instabilität einher. Sollte sich die Regierung auflösen und es zu vorgezogenen Neuwahlen kommen, hätten wir es mit einer ganz anderen Regierung zu tun als der, die wir derzeit unter Draghi haben - eine breite Koalition aus Linken und Rechten - wohingegen aktuelle Umfragen darauf hindeuten, dass eine Rechtskoalition eine Mehrheit gewinnen könnte. Zwar sollte man bedenken, dass ein Austritt aus der Eurozone von diesen Parteien nicht mehr befürwortet wird, aber eine rechte Regierung wäre wahrscheinlich sehr euroskeptisch und einwanderungsfeindlich, sodass die Beziehungen zur EU voraussichtlich schwierig würden. Im Gegensatz zur aktuellen Konstellation mit Draghi als Premierminister dürfte dies bei den Anlegern Bedenken über Italiens längerfristige Zukunft aufkommen lassen, sowohl bezüglich der Eurozone als auch bezüglich der Tragfähigkeit der italienischen Finanzen. Natürlich dürfte dies kein akutes Risiko sein, wie wir es in der Staatsschuldenkrise gesehen haben, aber in diesem Szenario wird mit ziemlicher Sicherheit eine höhere Risikoprämie für italienische Anleihen anfallen. Das wird die Straffung der Geldpolitik, die von der EZB ausgeht, noch verschärfen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass das Anti-Fragmentierungs-Instrument der EZB ausdrücklich nicht geschaffen wurde, um eine fundamentale oder politische Spread-Ausweitung auszugleichen. Daher wird selbst die erfolgreiche Einführung eines glaubwürdigen Instruments bei der Sitzung in der nächsten Woche kein BTPS-Schutz sein, sollte die Regierung nächste Woche das Vertrauen verlieren.

Sollte das Interesse an einer Fortsetzung der derzeitigen Koalition bis zum ursprünglich erwarteten Enddatum im Mai 2023 nicht groß genug sein, ist mit höheren BTPS-Renditen und ausgeweiteten Spreads zu rechnen. Wir würden jedoch keine italienische Schuldenkrise erwarten. Außerdem ist zu beachten, dass sich die Anleger auf jeden Fall auf einen Regierungswechsel im Jahr 2023 vorbereitet haben und die Positionierung in italienischen Anleihen nicht mehr so ist wie vor einigen Jahren. Daher ist es unwahrscheinlich, dass sich die Spreads auch im Falle einer Fortsetzung der Draghi-Regierung deutlich verengen.

Andy Mulliner, Head of Global Aggregate Strategies bei Janus Henderson Investors

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.