Die größten geballten Zinserhöhungen seit der Volcker-Ära

Janus Henderson Investors | 28.07.2022 08:44 Uhr
© Canva
© Canva

Wie erwartet, erhöhte die Fed die Zinsen um die vom Markt eingepreisten 75 Basispunkten, womit sie ihre Zinserhöhungen zur Eindämmung der hohen Inflation weiter vorantreibt.  Die Anhebungen von 150 Basispunkten in den letzten beiden Sitzungen sind die größten geballten Zinserhöhungen seit der Volcker-Ära in den frühen 1980er Jahren. Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, wie entschlossen die Fed ist, die Inflation auf ihr 2 %-Ziel zu senken. Die Fed verfolgt weiterhin einen eher hawkishen Kurs und überwacht die Inflationsrisiken sehr genau, sodass sie weitere Erhöhungen des Leitzinses in Betracht zieht. Die Fed wird jedoch keine klare Guidance für künftige Zinserhöhungen geben, sondern ihre Entscheidungen von Sitzung zu Sitzung treffen, deren Umfang von den vorliegenden Daten abhängt. Präsident Powell verwies darauf, dass dieser Schritt dem Erreichen des neutralen Niveaus von 2,25-2,50 % geschuldet ist, betonte jedoch, dass das Ziel für den Leitzins immer noch mit der Wirtschaftsprognose (Summary of Economic Projections, SEP) vom Juni übereinstimmt.  Laut SEP vom Juni wird der Ausschuss das Jahr 2022 mit einer Spanne von 3,25 bis 3,50 % abschließen. Die Marktbewertung eines Endwertes von 3,30 %, der im Januar 2023 seinen Höhepunkt erreicht, und die danach eingepreisten Zinssenkungen sind ein wenig verfrüht, da die Fed noch an der Inflation arbeiten muss.

Jason England, Global Bonds Portfolio Manager, Janus Henderson Investors

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.