Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die CFP-Zertifizierung zahlt sich doppelt und langfristig aus

Eine aktuelle Studie des renommierten Beratungsunternehmens Cerulli Associates ergab, dass die Mehrheit der österreichischen CFP-Professionals bereits innerhalb eines Jahres nach ihrer Zertifizierung nicht nur ihre Einkommenssituation optimieren, sondern auch ihren jeweiligen Kundenstamm ausbauen konnte. Research | 22.10.2012 10:57 Uhr
Auch eine qualitative Verbesserung der Kundenbeziehungen konnte beobachtet werden.

Die CFP-Zertifizierung hält, was ihr guter Ruf verspricht. Wie der soeben veröffentlichte Cerulli-Report beweist, genießen das Gütesiegel CFP® und der Berufsstand der Financial Planners auch bei den heimischen Anlegern hohes Ansehen. Anders ist es nicht zu erklären, dass sich mehr als die Hälfte aller CFP-Professionals bereits innerhalb eines Jahres nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung und der nachfolgenden Zertifizierung über ein gesteigertes Einkommen und einen größeren Kundenstock freuen konnte.

Cerulli-Report: CFP® ist weit mehr als nur ein zusätzlicher Titel

Die im Auftrag des Financial Planning Standards Board Ltd., die internationale CFP-Dachorganisation, welcher auch der Österreichische Verband Financial Planners angehört, durchgeführte Erhebung zeigt klar auf, dass die Zertifizierung zum CFP® dem einzelnen Finanzberater weit mehr bringt als lediglich einen zusätzlichen Titel. Insgesamt haben 178 CFP-Professionals in Österreich an der Umfrage teilgenommen. 60 Prozent gaben an, zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrer Zertifizierung zu sein. 62 Prozent der CFP-Professionals führten an, dass sich ihr Einkommen innerhalb der ersten 12 Monate nach der Zusatzqualifikation gesteigert hat. 55 Prozent der Befragten konnten innerhalb eines Jahres auch eine Vergrößerung ihres Kundenstamms feststellen.

Bekanntlich zählt in der Finanzberatung neben der Quantität jedoch vor allem auch die Qualität. In diesem Sinne ist es erfreulich, dass nicht nur die beschriebene Erweiterung der eigenen Klientel ein zentraler Benefit des CFP-Zertifikats ist. Mit der Ausbildung zum CFP® geht – so die Studie – auch eine Verbesserung der Kundenbeziehungen einher: 88 Prozent der befragten CFP-Professionals empfinden ihr Verhältnis mit den Kunden durch ihre Zusatzqualifikation als gestärkt. 89 Prozent erwarten sich fortan auch eine längere Kundenbeziehung. Beinahe alle Befragten (90 Prozent) sind der Meinung, sich nun besser in ihre Kunden hineinversetzen zu können und freuen sich, durch die Zertifizierung einen besseren Zugang zur Sichtweise der Klienten erlangt zu haben. In Korrelation mit diesem Mehrwert steht die Überzeugung der Befragten, innerhalb der ersten 12 Monate als CERTIFIED FINANCIAL PLANNERTM gelernt zu haben, mit der Erwartungshaltung der Klientel besser umgehen zu können, wie 85 Prozent angaben.

Financial Planning als Karriere-Turbo

„Die Ausbildung zum CFP® ist für die Berater eine Investition in die Zukunft“, so Professor Otto Lucius, Vorsitzender des Vorstandes des Österreichischen Verbandes Financial Planners. „Mehr als ein Drittel der heimischen CFP-Professionals (Anm.: 34 Prozent) berichtete im Rahmen der Befragung, bereits von einem positiven Karriere-Effekt der Zertifizierung profitiert zu haben.“ 17 Prozent der Befragten gaben an, dass sie die CFP-Zertifizierung dabei unterstützt hat, befördert zu werden. Für 15 Prozent war CFP® sogar das Sprungbrett zum neuen Job. 2 Prozent der heimischen CFP-Professionals fanden nach ihrer Ausbildung den Weg in die Selbständigkeit.

Eine Auflistung aller CERTIFIED FINANCIAL PLANNERTM in Österreich kann auf der Website des Verbandes (www.cfp.at) abgerufen werden. Überwiegend sind die heimischen CFP-Professionals in Banken (36 Prozent) und Privatbanken (42 Prozent) tätig. 10 Prozent der heimischen Financial Planners sind bei freien Finanzdienstleistern beschäftigt.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com