Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Sind U.S. Staatsschulden anders?

Der politische Streit über die steigenden Staatsschulden in den USA beschäftigt Investoren auf der ganzen Welt. In einem kürzlich auf Einladung von Spängler IQAM in Wien vorgestellten Buch von Prof. Franklin Allen beschreiben renommierte Co-Autoren u. a. auch die technische Umsetzung einer Umschuldung oder eines Zahlungsausfalls des U.S Treasury. Research | 17.03.2013 14:40 Uhr

Staatsschulden: historische Sichtweise in Europa und den USA

Im ersten Kapitel des Buchs geht Richard Sylla, Henry Kaufmann Professor of the History of Financial Institutions and Markets und Professor of Economics an der Stern School of Business, New York University, auf ein Zitat von Adam Smith aus dem 1776 verfassten Buch "The Wealth of Nations" ein, das wie folgt lautet:

"The progress of the enormous debts which at present oppress, and will in the long-run probably ruin, all the great nations of Europe, has been pretty uniform. Nations, like private men, have generally begun to borrow upon what may be called personal credit, without assigning or mortgaging any particular fund for the payment of the debt; and when this resource has failed them, they have gone on to borrow upon assignments or mortgages of particular funds ... The practice of funding has gradually enfeebled every state which has adopted it ..."

Auf der anderen Seite des Atlantiks entwickelte sich 1791 der Handel mit U.S. Treasury Bonds und der erste Finanzminister unter George Washington, Alexander Hamilton, betrachtete Staatsschulden als "Segen" für den Staat und verstand es, bereits damals Investoren aus dem Ausland für US Dollar Anleihen zu begeistern (damals noch mit Umtausch-Klauseln in Gold und Silber). Der größte Anleihenmarkt war geboren.

Im Buch, das von Franklin Allen präsentiert wurde, werden nicht nur wichtige historische und juristische Grundlagen dargestellt, sondern auch aktuelle Rahmenbedingungen auf den Märkten einbezogen.

Was Investoren über U.S. Staatsschulden wissen sollten

Neben zahlreichen renommierten Professoren amerikanischer Universitäten schreibt Peter R. Fisher, Head of Fixed Income Portfoliomanagement bei BlackRock, über die Nachhaltigkeit der U.S. Staatsschulden und die Frage, wie Angebot und vor allem auch die Nachfrage nach Staatsanleihen in den USA eingeschätzt werden kann. Vor zehn Jahren war Fisher Under Secretary of the Treasury for Domestic Finance und seine damaligen kritischen Einschätzungen wirken heute noch optimistisch. In den letzten zehn Jahren hatten sich die ausstehenden Staatsschulden verdreifacht, es wurden die Schulden von Fannie Mae und Freddie Mac übernommen auch ungedeckte Verpflichtungen im Gesundheitsbereich. Trotzdem sanken die Renditen von 10-jährigen Staatsanleihen von mehr als 4 Prozent auf unter 2 Prozent.

Wieviel bringt der Verkauf des Tafelsilbers?

Interessant ist auch das Kapitel 12 von Jim Millstein, Millstein & Co., LLC, der aufzeigt, wie hoch die Einnahmen von einem Verkauf des Bundesvermögens (Land, Rohstoffvorkommen, etc.) in den USA wären. Die berechnete Summe von USD 4-5 Billionen würde die Verschuldung der USA auf rund 40 Prozent des BIP senken können.

Restrukturierung und Zahlungsausfall - How to?

Weiters werden im Buch die technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen für eine Restrukturierung der Schulden oder den Zahlungsausfall diskutiert.

Im Anhang werden die konkreten Handlungsalternativen der Politiker und die wichtigsten Aktivitäten der letzten Jahre aufgezeigt. Professor Allen betonte im Rahmen der Präsentation auch, dass seitens der Republikaner weiterhin die Idee der Zurückdrängung des Staates dominiert und dieser Standpunkt auch stark verteidigt wird. Aus diesem Grund ist in den kommenden Monaten und Jahren nicht mit einer politischen Einigung zu rechnen. Das Risiko für Investoren kann dadurch noch deutlich ansteigen.

* * *

Das Buch entstand 2012 als Ergebnis eines Diskussionsprozesses, nachdem im Mai 2012 in Philadelphia an der Law School und am Wharton Financial Institution Center der University of Pennsylvania eine Konferenz mit dem Titel "Is U.S. Government Debt Different?" abgehalten wurde. Dabei wurde auf den Budget- und Staatsschuldenstreit im Sommer 2011 direkt Bezug genommen. Die Beiträge der Diskussionsteilnehmer wurden in Form von Artikeln in 15 Kapiteln und einem Anhang zusammegefasst.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com