Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fondsabsatz Österreich: (Vorerst) noch kein Corona-Effekt feststellbar

Zumindest vorerst konnte der negative Coronavirus-Newsflow und die damit verbundenen Marktturbulenzen dem positiven Nettomittelzufluss-Trend am österreichischen Fondsdomizil nichts anhaben. Research | 11.03.2020 10:51 Uhr
© Photo by Daniel Frank on Unsplash
© Photo by Daniel Frank on Unsplash

Es wäre der Alptraum eines jeden Fonds-Vertriebschefs: Nach Jahren an enttäuschenden Nettomittelzuflüssen am österreichischen Fondsdomizil – insbesondere im Publikumsfondsbereich – beginnt sich Mitte 2019 endlich wieder etwas positive Dynamik aufzubauen, nur um dann wieder durch einen nicht prognostizierbaren exogen Schock – Sie ahnen es schon, es ist in diesem Fall vom „Schwarzen-Schwan“-Event „Coronavirus“ die Rede – im Keim erstickt zu werden.

Inhalt nur für registrierte Nutzer

Dieser Beitrag ist unseren registrierten Newsletter-AbonnentInnen vorbehalten. Sie können sich in unter zwei Minuten kostenlos registrieren und erhalten vollständigen Zugang zu sämtlichen Inhalten von e-fundresearch.com.

Sie erhalten bereits unseren Newsletter? Zum Login.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com