Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Bitcoin & institutionelle Investoren: Welche Hindernisse ergeben sich in der Praxis?

Inwieweit können Bitcoin und andere Kryptowährungen in der Praxis auch von institutionellen Investoren in ihrer Asset Allocation berücksichtigt werden? Lesen Sie dazu einen Gastbeitrag von Francesca Fornasari, Head of Currency bei Insight Investment. Research | 15.06.2021 13:25 Uhr
Francesca Fornasari, Head of Currency bei Insight Investment / © Insight Investment
Francesca Fornasari, Head of Currency bei Insight Investment / © Insight Investment

"Eine Frage, die uns zunehmend von Anlegern gestellt wird, von großen Institutionen bis hin zu kleineren Vermögensberatern, ist, was genau ist Bitcoin, sollte man investieren und bietet es Diversifikationsvorteile für ein bestehendes Portfolio?

Ein kometenhafter Preisanstieg hat Bitcoin ins Rampenlicht katapultiert. An einem Punkt überschritt Bitcoins Marktkapitalisierung die Marke von $1 Billion - eine Bewertung, die nur von Mega-Cap-Unternehmen wie Amazon, Apple, Microsoft und Aramco erreicht wird.

Gegründet im Jahr 2008, erlangte Bitcoin zunächst Popularität als offizielle Währung der Silk Road, einem Online-Schwarzmarkt, wo er einen hohen Stellenwert als revolutionäres und anonymes Zahlungsmittel hatte. Seitdem hat er verschiedene Entwicklungsstufen durchlaufen, wobei Befürworter Verwendungszwecke vorschlagen, die von einer Alternative zu staatlich gestützten Fiat-Währungen bis hin zu einer Inflationsabsicherung oder einem Wertaufbewahrungsmittel, ähnlich wie Gold, reichen.

Obwohl einige namhafte Unternehmen angekündigt haben, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, werden die meisten Waren und Dienstleistungen, die mit Bitcoin getätigt werden, in traditionellen Währungen zum aktuellen Bitcoin-Kurs abgewickelt. Wir glauben, dass es eine Reihe von Herausforderungen gibt, die die weit verbreitete Nutzung von Bitcoin durch Verbraucher und Unternehmen verhindern:

  1. Die Volatilität ist hoch: Die Volatilität von Bitcoin wird für jeden Vermittler, de

Inhalt nur für registrierte Nutzer

Dieser Beitrag ist unseren registrierten Newsletter-AbonnentInnen vorbehalten. Sie können sich in unter zwei Minuten kostenlos registrieren und erhalten vollständigen Zugang zu sämtlichen Inhalten von e-fundresearch.com.

Sie erhalten bereits unseren Newsletter? Zum Login.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com