Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fidelity mit starker Halbjahresbilanz

Fidelity hat in Deutschland die Marke von zehn Milliarden Euro beim verwalteten Vermögen deutlich überschritten und wächst damit weiter ungebremst. Unter den im ersten Halbjahr eingeführten Produkten ragt der Fidelity Deutschland Select Fonds heraus - er wurde aus dem Stand der beste am Markt erhältliche deutsche Aktienfonds. Research | 26.07.2005 11:25 Uhr
Fidelity verwaltet in Deutschland zum 30. Juni 2005 ein Vermögen von 10,83 Milliarden Euro in Publikumsfonds und erzielte damit in den letzten zwölf Monaten eine Wachstumsrate von 20,4 Prozent über alle Anlageklassen. Innerhalb des ersten Halbjahres 2005 stieg das Fondsvermögen um 1,44 Milliarden Euro. Dazu trugen ein Nettomittelabsatz von 528 Millionen Euro sowie die Wertentwicklung der Investmentfonds von 912 Millionen Euro bei.
 
"Wir freuen uns über das große Vertrauen der Anleger in unsere Investmentprodukte und -dienstleistungen. Unseren Weg an die Spitze der deutschen Fondsbranche setzen wir damit zügig fort", sagt Klaus-Jürgen Baum, Geschäftsführer von Fidelity International in Deutschland. Besonders stolz sei er über den hohen Absatz von Aktienfonds. "Wir sind in dieser Anlageklasse wieder überdurchschnittlich gewachsen. Und das, obwohl es dem Absatz von Aktienfonds in Deutschland nach wie vor an Dynamik fehlt", erklärt Baum.
 
Im ersten Halbjahr 2005 zogen Anleger aus Aktienfonds der BVI-Mitgliedsunternehmen 3,1 Milliarden Euro ab - bei einem Gesamt-Nettomittelzufluss von 23,4 Milliarden Euro in Publikumsfonds. Besonders Deutschland-Fonds mit Abflüssen von 1,3 Milliarden Euro, Länder- und Branchenfonds (minus 1,6 Milliarden Euro) sowie weltweit anlegende Fonds (minus 1,0 Milliarden Euro) standen unter Verkaufsdruck. Lediglich Fonds mit Anlageschwerpunkt Europa sammelten 0,5 Milliarden Euro ein.

Der Absatzerfolg von Fidelity im ersten Halbjahr basiert auf einer Reihe von Aktivitäten: Wichtigster Teil der Expansionsstrategie ist die breit angelegte Marktoffensive "Einfach Investieren". Diese Initiative soll deutsche Anleger auf langfristig Gewinn bringende Geldanlagen sowie die Vorteile qualifizierter Finanzberatung aufmerksam machen. Wesentliches Element ist die Einführung der MoneyBuilder Fonds, die als einfaches und kostengünstiges Basisprodukt konzipiert wurden. "Die Deutschen sparen falsch: Aus einem überzogenen Sicherheitsdenken heraus greifen sie momentan zu renditeschwachen Anlagen wie Geldmarkt-, Renten- und Garantieprodukten. Wir zeigen ihnen Wege aus der Sicherheitsfalle, helfen ihnen, mit Hilfe von guten Finanzberatern falsches Anlageverhalten zu korrigieren und den effizienten Vermögensaufbau zu beginnen. Zu einer ausgewogenen Portfoliostruktur gehört auch die langfristig renditestärkste Anlageform: die Aktie und zwar für den Privatanleger idealerweise in Gestalt von Aktienfonds", so Baum. Für September ist eine bundesweite Roadshow zum Thema "Einfach Investieren" geplant.
 
Mit dem Fidelity Deutschland Select Fonds kam im März 2005 ein neuer Deutschland-Fonds auf den Markt. Im ersten Vierteljahr bis zum 30. Juni 2005 erzielte er ein Plus von 8,3 Prozent - die beste Wertentwicklung aller Deutschland-Fonds gemäß der Datenbank FERI InvestBase. "Wir glauben, dass Deutschland enorme Chancen bietet. Von unserem Konzept der gezielten Aktienauswahl auch außerhalb des DAX ließen sich schon nach kurzer Zeit viele Anleger überzeugen", sagt Baum.
 
Weiterhin richtet Fidelity sich in Deutschland mit zwei neu eingeführten Fidelity-Active-Strategy-Funds (FAST) an professionelle Anleger. "Bei den FAST-Produkten genießen die Fondsmanager größere Freiheit als bei herkömmlichen Aktienfonds. Sie können zum Beispiel Einzelpositionen stark übergewichten sowie Derivate einsetzen und Kredite aufnehmen, um unabhängig von der Marktentwicklung positive Ergebnisse zu erzielen", erklärt Baum.
 
Für die unabhängigen Agenturen Standard & Poor´s und Lipper ist Fidelity dieses Jahr erneut die beste Fondsgesellschaft Europas. Zu den Spitzenbewertungen hat besonders die Entwicklung der europäischen Fondspalette beigetragen: So erzielte beispielsweise der Fidelity Funds - European Aggressive Fund über ein Jahr eine Wertentwicklung von 32,9 Prozent, während der Index nur um 15,5 Prozent zulegte. Der Fonds ist damit bester europäischer Aktienfonds über diesen Zeitraum.
 
Für die zweite Jahreshälfte kündigte Baum den weiteren Ausbau der Unterstützung für Vertriebspartner an: "Wir werden unser inzwischen auf rund 50 Mitarbeiter angewachsenes Vertriebs- und Marketingteam noch weiter verstärken", so Baum. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com