Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aufgestaute Nachfrage nach Aktien als Kurstreiber?

Steigende Kurse, aber geringeres Wirtschaftswachstum: "Am Aktienmarkt stimmt etwas nicht", behauptet Martin Hüfner, volkswirtschaftlicher Berater des Discount-Brokers direktanlage.at. Economics | 28.11.2012 16:40 Uhr
  • Unabhängig von allen Fundamentalfaktoren gibt es eine aufgestaute Nachfrage nach Aktien, welche die Kurse nach oben treiben könnte.
 
  • Diese aufgestaute Nachfrage ist größer als viele vermuten. Sie beläuft sich allein bei privaten Haushalten unter vorsichtigen Annahmen auf über 100 Mrd Euro.
 
  • Das kommt natürlich nicht sofort auf den Markt, erklärt aber die positive Grundstimmung hinsichtlich Aktien.

     

    Am Aktienmarkt stimmt etwas nicht. Die Kurse sind in Deutschland seit Jahresbeginn gemessen am DAX um 24% gestiegen. Das gesamtwirtschaftliche Wachstum (von dem die Gewinne der Unternehmen abhängen) ist dagegen von 3% (in 2011) auf unter 1% zurückgegangen. In anderen Ländern war das Verhältnis ähnlich, wenn auch nicht ganz so krass. Das passt nicht zusammen. Wenn die Wertschöpfung in der Wirtschaft nicht mehr so dynamisch ist, erhöhen sich normalerweise auch die Gewinne nicht mehr so sehr. Das müsste sich nach Adam Riese auch auf die Preise der Anteilscheine an der Wirtschaft auswirken. Natürlich kann man auf die überbordende Liquidität verweisen, die den Zusammenhang verzerrt und den Dividendentiteln zugute kommt. Auch die Beruhigung der Eurokrise seit Juli diesen Jahres hat dem Markt geholfen. So ganz überzeugend ist das alles aber nicht. Könnte es sein, dass wir hier noch etwas vergessen haben?

    Ich glaube das in der Tat. Was in dem Modell nämlich nicht berücksichtigt wird, ist, dass es unabhängig von allen Fundamentalfaktoren bei den Anlegern eine aufgestaute Nachfrage nach Aktien gibt. Der Aktienbesitz in Deutschland (der im Vergleich zu anderen Industrieländern ohnehin relativ niedrig ist) hat sich in den letzten Jahren deutlich verringert. Sein Anteil am Geldvermögen der privaten Haushalte beispielsweise ist seit dem Jahr 2000 von 14,5 bis auf den Tiefpunkt von 3% zurückgegangen.

    Dr. Martin Hüfner
    Volkswirtschaftlicher Berater
    direktanlage.at


     

    Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

    Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

    Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

    Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

    Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

    Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
    Fonds auf e-fundresearch.com

    Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
    Bereiche auf e-fundresearch.com
    NewsCenter auf e-fundresearch.com
    Kontakte auf e-fundresearch.com

    {{ contact.email }}

    {{ contact.phonenumber }}

    {{ contact.secondary_phonenumber }}

    {{ contact.address }}

    Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
    Artikel auf e-fundresearch.com