Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Welche Asset Manager Swensen und die Yale Foundation überzeugen

David F. Swensen, Chief Investment Officer der Yale Foundation, verwaltet USD 28 Mrd. Stiftungsvermögen und konnte in den letzten 30 Jahren durchschnittlich 12,9 Prozent Ertrag erwirtschaften. Worauf Swensen bei der Auswahl von externen Managern besonders achtet und wie wichtig Asset Allocation ist. Economics | 22.11.2017 10:45 Uhr
David F. Swensen, Chief Investment Officer, Yale Foundation / ©  Lupus alpha
David F. Swensen, Chief Investment Officer, Yale Foundation / © Lupus alpha

In den 90er Jahren wurde die Veranlagungsstrategie der Yale Foundation unter der Leitung von David Swensen als das ‚Yale Model’ bekannt. Swensen übernahm 1985 das Management des Stiftungsvermögens und war mit seinem Team außerordentlich erfolgreich. „Nach einigen stärkeren Kursrückgängen in den späteren 90er Jahren wurde aus dem ‚Yale Model’ das ‚Swensen Model’ und einige Jahre später wieder das ‚Yale Model’“, erklärte der CIO der Yale Foundation im Rahmen der „Lupus alpha Investment Fokus“ Konferenz letzte Woche in Frankfurt. Die Präsentation war für zahlreiche institutionelle Investoren eine der sehr seltenen Gelegenheiten, Swensen in Europa zu sehen. 

Ralf Lochmüller, Sprecher der Partner von Lupus alpha, konnte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche institutionelle Investoren, Kunden, Partner und Freunde des Hauses bei der jährlichen Konferenz begrüßen, die mittlerweile zu einem Fixpunkt für viele Investoren zählt. Die Keynote Präsentation und interessante Diskussion mit Gerhard Schröder, Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland a. D. und eine Reihe weiterer hochkarätiger Vorträge und Diskussionen machten die diesjährige Veranstaltung zu einem besonders hochkarätigen Investmentforum (Agenda und Impressionen).


In seinem Einführungsvortrag betonte Lochmüller die Bedeutung des aktiven Managements in Assetklassen, in denen Fondsmanager entsprechende Mehrwerte schaffen können. Als inhabergeführte und unabhängige Asset Management Gesellschaft ist Lupus alpha seit mehr als 15 Jahren auf spezifische Assetklassen fokussiert: europäische Small & MidCap Fonds, Alternative Solutions und Advanced Fixed Income. 

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Drei wichtige Tools im Asset Management

„Es gibt grundsätzlich drei wichtige Tools im Asset Management: Asset Allocation, Market Timing und Security Selection“, erläutert Swensen. Obwohl Asset Allocation von vielen Marktteilnehmern als die wichtigste Quelle für Performance betrachtet wird, sieht Swensen auch die Zusammenarbeit mit hervorragenden externen Partnern als entscheidend an. 

Mehr als 100 Prozent aus der Asset Allocation

„Aus meiner Sicht sind nicht nur 90 Prozent der Performance in der Asset Allocation begründet, sondern mehr als 100 Prozent“, betont Swensen. Die Erklärung dafür ist, dass Transaktionskosten und Market Timing in Summe negative Effekte auf das Portfolio haben. Für Swensen ist „Market Timing“ grundsätzlich zum Scheitern verurteilt. 

Charakter des Managers zählt 

Angesprochen auf die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl von Asset Managern antwortet Swensen mit seinen drei Empfehlungen: „Für mich zählt in erster Linie der Charakter des Managers, zweitens der Charakter des Managers und drittens der Charakter des Managers.“ 

Das Team der Yale Foundation arbeitet mit externen Managern in verschiedenen Assetklassen – vor allem auch im Bereich Venture Capital und Private Equity. Darunter finden sich auch Asset Manager, die Absolventen der Yale University sind und mit Seed Capital der Stiftung ihr Vermögensverwaltungsgeschäft starten konnten. Yale investiert auch in Start-ups und Ventures in der frühen Phase, beispielsweise USD 5 Mio. in Uber. Dieses Investment ist nach Angaben von Swensen aktuell USD 500 Mio. wert. 

Für Swensen zählen vor allem die persönlichen Charaktereigenschaften der externen Asset Manager. Bei der Beurteilung der Attraktivität von Assetklassen hinsichtlich ihrer Eignung für aktives Management analysiert Swensen die besten Fonds im ersten Quartil mit jenen im 3. Quartil. Je größer der Unterschied in der Performance, desto mehr sind diese Assetklassen für aktives Management geeignet. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com