Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Steigen die Zinsen höher als erwartet?

Die zunehmende Inflationsangst der Investoren zeigt sich durch das risikoscheue Anlegeverhalten in den letzten Wochen. Gründe dafür sind neben steigenden Inflationsraten infolge höherer Rohstoffpreise auch die steigende globale Nachfrage, meint das Global Fixed Income Team von Franklin Templeton. Economics | 05.07.2006 15:14 Uhr
Steigende Zinsen vs. Steigende Inflationsraten

Aufgrund potenzieller oder bereits erfolgter Zinsanhebungen der US-Notenbank Fed und anderer Zentralbanken zeigen sich die Investoren weltweit seit Mitte Mai zunehmend risikoscheu. Die Märkte sorgen sich vor allem um die Inflationsentwicklung. Steigende Inflationsraten infolge höherer Rohstoffpreise und der starken globalen Nachfrage könnten die Zinsen höher treiben als erwartet und das Wachstum bremsen. Hinzu kommen drastisch gestiegene Bewertungen in einer Reihe von Sektoren. Die Investoren sollten nun in Ruhe abwägen, ob das erreichte Niveau durch entsprechenden Substanzwert gerechtfertigt ist. Das globale Wirtschaftswachstum wirkt jedoch intakt. Asien und Europa gleichen nachlassende Dynamik in den USA aus und die jüngste Volatilität wird als Chance gesehen, gezielt zu attraktiven Bewertungen in verschiedene Anlagekategorien zu investieren.

Schärfere Währungspolitik in den USA

Im Großen und Ganzen sprechen die in den letzten Wochen veröffentlichten Daten für ein leichtes Abflauen des Wirtschaftswachstums in den USA. Die Beschäftigtenzahlen stiegen im Mai schwächer als erwartet und die Zahlen für April wurden nach unten korrigiert. Der Markt für Wohnimmobilien kühlt weiter ab. Das schürt die Angst, dass die wichtigste Komponente der Wirtschaft, die Verbraucherausgaben nämlich, im zweiten Halbjahr 2006 zurückgehen könnten. Gleichzeitig haben die Inflationssorgen zugenommen, die jedoch unbegründet scheinen.

Die weiteren Aussichten für Europa

Trotz der generell positiven Fundamentaldaten war auch Europa nicht immun gegenüber der abnehmenden Risikobereitschaft, die im Mai und Anfang Juni über alle globalen Märkte hinweg rege Verkaufstätigkeit auslöste. Die Daten sprechen für eine relativ robuste Konjunktur und verbesserte Aussichten für Europa und lassen erste Anzeichen für ein Aufleben des Konsums erkennen. In Deutschland verzeichnen die Maschinenbauaufträge ein 20-Jahres-Hoch und die Unternehmen sind optimistisch. Die geringen Lohnsteigerungen lassen jedoch vermuten, dass die Verbraucherausgaben nicht anziehen werden und die Konjunkturerholung zu stark von der Auslandsnachfrage abhängen wird.


Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der beigefügten PDF-Datei zum Download im Infocenter.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com