Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Arbeitsmarkt: Flaute statt Aufschwung

Trübe Aussichten am deutschen Arbeitsmarkt: Der sonst im Oktober übliche Herbstaufschwung fand in diesem Jahr in kleinerem Rahmen statt. Die Arbeitsämter zählten 3.725.500 Arbeitslose, 17.600 weniger als Ende September, doch 114.500 mehr als vor einem Jahr. Economics |
Trübe Aussichten am deutschen Arbeitsmarkt: Der sonst im Oktober übliche Herbstaufschwung fand in diesem Jahr in kleinerem Rahmen statt. Die Arbeitsämter zählten 3.725.500 Arbeitslose, 17.600 weniger als Ende September, doch 114.500 mehr als vor einem Jahr. Das teilte der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Bernhard Jagoda heute in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote lag bei 9,0% (neue Länder: 16,8%), die saisonbereinigte EU-standardisierte Erwerbslosenquote bei 8,0%.

Als Gründe für die wachsenden Arbeitsmarktprobleme nannte Jagoda die Abschwächung der Weltkonjunktur und die Strukturprobleme in den neuen Ländern. Doch auch die Terroranschläge des 11. Septembers hätten einen negativen Einfluss auf den Arbeitsmarkt gehabt. Experten erwarten, dass es bereits im Winter mehr als vier Millionen Arbeitslose geben wird - mit einer Erholung am Arbeitsmarkt wird frühestens im dritten Quartal 2002 gerechnet. Präsident Jagoda will sich jedoch an derartigen Spekulationen nicht beteiligen, da sie seiner Ansicht nach die Hysterie noch mehr schürten.

(Mit freundlicher Unterstützung der ADIG Investment.)

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com