Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die besten Fondsmanager Österreichs

27 neue Fondsmanager wurden zum ersten Mal im April 2012 von Citywire bewertet, wobei zwei auf Anhieb den Sprung in die beste Bewertungsklasse schafften. Wer die besten Fondsmanager Österreichs, die Neuzugänge und Aufsteiger sind, erfahren Sie im Folgenden: Funds | 17.04.2012 04:35 Uhr

Die Neueinsteiger

Die Liste der im April 2012 zum ersten Mal von Citywire berücksichtigten Fondsmanager enhält 27 Namen. An erster Stelle und damit führender Neueinsteiger mit einem AAA-Rating ist Bernhard Urech mit einer Manager Ratio ("MR") von 1,37. Er verwaltet den Julius Baer BF Euro-EUR C (ISIN: LU0100840163) aus dem Hause Swiss & Global Asset Management. Auf dem zweiten Platz der Neueinsteiger in die beste Bewertungsklasse findet sich Bart van der Made (MR 1,29), Fondsmanager des ING (L) Renta Fd EM Debt (HC) I Cap USD (ISIN: LU0555020998). Es folgen zwei Fondsmanager, die im April 2012 das erste Mal von Citywire geratet wurden und die AA-Stufe erreichten: Jim Leaviss (MR 0,84) mit dem M&G Global Macro Bond A USD Acc (ISIN: GB00B65PCY96) und Mario Fraefel (MR 0,74), Fondsmanager des Julius Baer BF Euro-EUR C (ISIN: LU0100840163) aus dem Hause Swiss & Global Asset Management.

23 weitere Fondsmanager konnten das erste Mal die A-Bewertungsstufe im April 2012 erreichen.

Die Aufsteiger ins AAA-Rating

Das Fondsmanager Rating im April 2012 in Österreich ergab 11 Aufsteiger ins AAA-Rating. Der erste Platz wurde von Leonardo Brenna (MR 1,43) mit dem UBS (Lux) Bond Sicav - Short Term EUR Corp P-acc (ISIN: LU0151774626) erreicht. Der Fonds ist seit dem 26.07.2002 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +6,28 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +1,53 Prozent p.a.

Der Fonds strebt die Bereitstellung eines festverzinslichen Portfolios mit niedrigerem Zinsrisiko als bei mittel- oder langfristigen Anleihen an. Ein weiteres Ziel besteht darin, durch das Ergreifen günstiger Gelegenheiten im Bereich der Kreditrisikoprämien zusätzliches Renditepotenzial zu generieren. Der Fonds investiert vorwiegend in Investment-Grade-Unternehmensanleihen mit 1- bis 3-jähriger Laufzeit. Dabei konzentriert sich der Fonds auf eine aktive Sektor- und Wertpapierauswahl im kurzfristigen Kreditbereich.

Platz zwei erreichte Bernhard Urech (MR 1,37) mit dem Julius Baer BF Euro-EUR C (ISIN: LU0100840163). Der Fonds ist seit dem 24.08.1999 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +8,46 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performances von +2,69 Prozent p.a.

Der Fonds investiert hauptsächlich in Anleihen, die auf europäische Hartwährungen lauten (z.B. EUR, CHF; GBP, SEK), wobei als Emittenten internationale Organisationen, Staaten, halbstaatliche Körperschaften und Unternehmen in Frage kommen. Geachtet wird auf eine gute Qualität der Anlagen, entsprechend bilden Anleihen der Bonitätsklassen AAA bis AA ein Schwergewicht. Ziel des Fonds ist es, eine möglichst hohe Wertentwicklung zu erreichen, die sich an derjenigen des gesamteuropäischen Anleihenmarktes orientiert.

Ihm folgt auf dem dritten Platz der Aufsteiger ins AAA-Rating Iain Stealey (MR 1,30), Fondsmanager des JPM Euro Aggregate Bond A Acc EUR (ISIN: LU0430492594). Der Fonds ist seit dem 09.11.2009 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Das Fondsmanagement investiert in auf USD lautende fest- oder variabel verzinsliche Wertpapiere. Der Fonds wird gegen Euro abgesichert.

Den vierten Platz erreichte Bart van der Made (MR 1,29), der sich für den ING (L) Renta Fd EM Debt (HC) I Cap USD (ISIN: LU0555020998) verantwortlich zeichnet. Der Fonds ist seit dem 07.12.2005 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +21,91 Prozent und eine 5-Jahres Performance von +8,79 Prozent p.a.

Platz fünf und sechs stellt das Fondsmanager Team Matthias Wildhaber (MR 1,27) und Laurence Kubli mit dem Julius Baer BF ABS-EUR C (ISIN: LU0189453631). Der Fonds ist seit dem 30.04.2004 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +15,63 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von -1,57 Prozent p.a.

Der Fonds investiert derzeit hauptsächlich in variabel verzinsliche Asset Backed Securities. Den Schwerpunkt bilden Titel mit Investment Grade Rating (AAA - BBB). Allfällige Währungsrisiken zum EUR, werden systematisch abgesichert.

Weitere fünf Fondsmanager konnten ebenfalls im April 2012 in Österreich erstmals ins AAA-Rating einsteigen:

Wolfgang Kuhn (MR 1,25) Aberdeen Global II - Euro Corp Bond EUR Z2 Acc
Matthias Dettwiler (MR 1,23) UBS (Lux) KSS-EUR Bonds P-acc
Julie Dean (MR 1,17) Cazenove UK Equity X GBP
David Oliphant (MR 1,10) Threadneedle (Lux)-Emerging Market Corp Bond P
Matthew Marra (MR 1,06) BGF US Dollar Core Bond Fund A2 USD

´Uppers´ im April 2012

Die Liste jener Fondsmanager, die im April 2012 in eine höher Bewertungsklasse aufgestiegen sind, als sie das noch im Vormonat konnten, wird von den bereits weiter oben genannten Fondsmanagern Leonardo Brenna, Bernhard Urech, Iain Stealey, Bart van der Made, Matthias Wildhaber und Laurence Kubli angeführt.

Auf Platz fünf findet sich Reinhold Zeitlhofer (MR 1,28) mit dem KEPLER Europa Rentenfonds A (ISIN: AT0000799846). Der Fonds ist seit dem 20.04.1998 auf dem Markt und aktuell in Österreich und Deutschland zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +8,97 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +4,29 Prozent p.a.

Der Anlageschwerpunkt liegt auf Anleihen internationaler Emittenten, die in europäischen Währungen (z.B. EUR, GBP, NOK, ...) begeben bzw. in Euro abgesichert (gehedgt) sind.

Auf dem achten Platz findet sich Wolfgang Kuhn (MR 1,25) mit dem Aberdeen Global II - Euro Corp Bond EUR Z2 Acc (ISIN: LU0304227241). Der Fonds ist seit dem 18.08.2003 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +13,34 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +2,87 Prozent p.a.

Der Fonds investiert in Investment Grade Unternehmensanleihen, die auf EUR lauten. Ferner kann das Fondsmanagement in Staatsanleihen investieren oder bis max. 15 Prozent des Sondervermögens in Anleihen des Non-Investment Grade Bereichs anlegen.

Den neunten Platz erreichte Matthias Dettwiler (MR 1,23), Fondsmanager des UBS (Lux) KSS-EUR Bonds P-acc (ISIN: LU0235997086). Der Fonds ist seit dem 21.04.2006 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +9,64 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +2,62 Prozent p.a.

Der Fonds investiert hauptsächlich in EUR-denominierten Wandelanleihen von Unternehmen mit Sitz in einem Land der Europäischen Währungsunion (EWU). In begrenztem Umfang können auch andere Wandler europäischer Unternehmen gekauft werden. Das Anlageziel besteht darin, eine gegenüber gewöhnlichen Obligationen attraktivere Performance zu erwirtschaften. Dabei bietet der Obligationencharakter der Wandelanleihen dem Anleger eine Begrenzung des Risikos gegenüber dem europäischen Aktienmarkt.

Den zehnten Platz der ´Uppers´ im April 2012 erreichte Julie Dean (MR 1,17), der sich für den Cazenove UK Equity X GBP (ISIN: IE0032376893) verantwortlich zeichnet. Der Fonds ist seit dem 31.12.2002 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +32,84 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +2,38 Prozent p.a.

Das Fondsvermögen wird in Aktien angelegt. Regionaler Schwerpunkt ist Großbritannien. Bei der Zusammenstellung des Portfolios werden sowohl Blue Chips als auch Mid- und Small Caps berücksichtigt.

Die folgenden vier Fondsmanager konnten ebenfalls als ´Uppers´ im April 2012 in Österreich erstmals ins AAA-Rating aufsteigen:

Fabio Di Giansante (MR 1,10) Pioneer Funds Euroland Equity I No Dis EUR
David Oliphant (MR 1,10) Threadneedle (Lux)-Emerging Market Corp Bond P
Chris Jennings (MR 1,08) MFS Meridian Funds European Concentrated A1 EUR
Matthew Marra (MR 1,06) BGF US Dollar Core Bond Fund A2 USD

Weitere 21 Fondsmanager konnten als ´Uppers´ im April 2012 das AA-Rating erreichen. Weitere 59 Fondsmanager erreichten als ´Uppers´ in Österreich in diesem Monat das A-Rating.

Wie Citywire seine Ratings berechnet

Die Citywire Ratings basieren auf der risikoadjustierten Wertentwicklung (Manager Ratio) der von den Fondsmanagern in den letzten drei Jahren betreuten Fonds. Bereinigt wird das Ergebnis um die Auswirkungen von Fondsmanagern, die mehrere Fonds betreuen oder in ihrer beruflichen Laufbahn eine Pause eingelegt haben. Fondsmanager müssen eine Manager Ratio von mindestens 0,25 (Outperformance gegenüber der Benchmark von 0,25 Prozent pro 1 Prozent Tracking Error) erreichen, um ein Rating von A zu erhalten. Bei den Citywire Ratings spielen subjektive Aspekte keine Rolle.

Die besten Fondsmanager

Der beste Fondsmanager anhand der Manager Ratio in Österreich im April 2012 ist Roberto Cominotto (MR 2,47) mit dem Julius Baer EF Energy Transition-EUR C (ISIN: LU0363642207) aus dem Hause Swiss & Global Asset Management. Der Fonds ist seit dem 31.10.2008 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +14,73 Prozent p.a.

Der Fonds strebt nach langfristigem Kapitalzuwachs. Hierzu investiert er mindestens zwei Drittel seines Vermögens in Aktien, andere Eigenkapitaltitel und Bezugsrechte von Unternehmen, die in herkömmlichen oder alternativen Bereichen der Energieindustrie tätig sind, oder in Unternehmen, deren Hauptaktivität in Beteiligungen an solchen Unternehmen oder der Finanzierung solcher Unternehmen besteht und die ihren eingetragenen Firmensitz oder den Großteil ihrer Geschäftstätigkeit in anerkannten Ländern haben

Den zweiten Platz der besten Fondsmanager Österreichs belegt Rick Patel (MR 2,19) mit dem Fidelity Funds - US Dollar Bond A-USD (ISIN: LU0048622798). Der Fonds ist seit dem 12.11.1990 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +11,16 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +5,68 Prozent p.a.

Der nicht-staatliche Anteil der Fondsinvestitionen besteht aus Anleihen, die nachgeordnete Regierungsbehörden und supranationale Einrichtungen emittiert haben, sowie aus einer breiten Palette von Unternehmensanleihen. Der Fonds hält auch US-Staatspapiere (Treasuries) und nicht-US-amerikanische Staatsanleihen, die in US-Dollar denominiert sind. Der Fondsmanager wendet eine Methode an, die darauf abzielt, bei niedrigerer Volatilität kontinuierlich höhere Erträge als der Vergleichsindex zu erzielen.

Platz drei der besten Fondsmanager in Österreich belegt Tom Musmanno (MR 2,18) mit dem BGF Fixed Income Gbl Opportunities A2 USD (ISIN: LU0278466700). Der Fonds ist seit dem 31.01.2007 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +9,77 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +3,03 Prozent p.a.

Der Fonds zielt auf eine absolute Rendite in Euro ab. Der Fonds investiert mindestens 70 Prozent seines gesamten Nettofondsvermögens in erstklassige festverzinsliche übertragbare Wertpapiere, die auf verschiedenste Währungen lauten. Sie werden weltweit von Regierungen, Vertretungen und Unternehmen ausgegeben. Das volle Spektrum der vorhandenen Wertpapiere einschließlich der Wertpapiere niedriger Bonität können gehalten werden. Das Währungsrisiko wird flexibel gemanagt.

Liste der AAA-Gereihten im April 2012

Alle Performance Daten per 30.03.2012:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com