Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Türkei weiterhin interessanter als Russland

Martin Hrdina, Leiter des Emerging Markets Aktienteams und Fondsmanager des Deka-ConvergenceAktien, hält an einer Übergewichtung der Türkei gegenüber Russland fest. Die türkische Wirtschaft sollte auch direkt von einem niedrigeren Ölpreis profitieren können. Hohe Dividendenrenditen in Russland erscheinen für Value Investoren attraktiv. Funds | 29.01.2013 12:35 Uhr
Martin Hrdina, Leiter Aktien Emerging Markets bei Deka
Martin Hrdina, Leiter Aktien Emerging Markets bei Deka
Türkei mit fundamentalen Vorteilen

Martin Hrdina: "Wir schätzen die Türkei weiterhin positiver ein als Russland. Das Wirtschaftswachstum in der Türkei lag im Jahr 2011 bei 8,5 Prozent, im Jahr 2012 bei 3,2 Prozent und in diesem Jahr liegen die Schätzungen bei 4-5 Prozent.

Die Liquidität auf dem türkischen Markt ist gut und durch das Upgrade auf Investment Grade gab es weitere positive Impulse." Die türkische Wirtschaft ist auch stark vom Konsum abhängig. Der Anteil der privaten Konsumausgaben in Prozent des BIP liegt bei 68 Prozent vs. 13 Prozent öffentlicher Ausgaben. Eine lockere Geldpolitik und gute Versorgung mit Liquidität senkt auch die Kreditkosten der Konsumenten und beflügelt dadurch den Konsum noch stärker. Solange die Anleihenrenditen fallen, werden sich auch auch Bankaktien nicht schlechter entwickeln als der Markt. Aktuell ist der Banksektor mit einem Preis/Buchwert-Verhältnis von 1,4 sehr attraktiv bewertet - vor allem auch gemessen am RoE von 15 Prozent und einem kGV von 9,8 (auf Basis der Gewinne 2012).

Währungsschwankungen, Inflation und das Leistungsbilanzdefizit sind mögliche Risiken für die Wirtschaftsentwicklung in der Türkei.

Russland nicht nur an Bewertung messen

Ohne Zweifel bieten russische Unternehmen aktuelle sehr attraktive Dividendenrenditen von 4 Prozent und mehr. Martin Hrdina: "Russland wäre von einem niedrigeren Ölpreis direkt betroffen. Trotz attraktiver Dividenden sollte man bei Investments in russische Aktien sehr selektiv vorgehen." Dividenden müssen auch zuerst an Investoren fliessen und das Dividendenwachstum sollte auch durch ein entsprechendes Gewinnwachstum abgesichert sein.

Corporate Governance zählt auch nach Einschätzung von Hrdina weiterhin zu den wichtigsten Faktoren bei der Analyse russischer Unternehmen. Dabei sollten jeweils die Interessen der wichtigsten Miteigentümer bekannt sein. 

Investments in russischen Aktien ist nach Analystenmeinung als Value-Investment einzustufen. Aktuell ist der russische Markt mit einem KGV von 5,4 rund 35 Prozent gegenüber dem längerfristigen Durchschnitt unterbewertet.

Russland ist aktuell im Fonds neutral gewichtet, die Türkei ist knapp vier Prozent übergewichtet und Polen ist rund fünf Prozent untergewichtet.

5-Jahres Performance des Deka-ConvergenceAktien

 

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Die Performance des Fonds in den letzten Jahren lag über der Benchmark, obwohl der Fonds aufgrund des überdurchschnittlich hohen Volumens von EUR 485 Mio. weniger flexibel agieren kann. Aktuell ist der Fonds in 80 Unternehmen investiert. Das Team von Dr. Martin Hrdina besteht aus insgesamt 10 Mitgliedern, die im Durchschnitt auf sieben Jahre Berufserfahrung bei Deka verweisen können.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com