Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Emerging Markets so günstig wie schon lange nicht

Die Emerging Markets standen bekanntlich schon besser da als in den letzten Monaten. Aufgrund der Kursrückgänge gibt es jedoch aktuell interessante Unternehmen in vielen Sektoren zu günstigen Bewertungen und hohen Ausschüttungsquoten. Funds | 26.02.2014 12:46 Uhr
Stephen Burrows, Manager des Pictet-Emerging Markets High Dividend Fund
Stephen Burrows, Manager des Pictet-Emerging Markets High Dividend Fund

Die Lage in den Emerging Markets beginnt sich für Stephen Burrows, Manager des Pictet-Emerging Markets High Dividend Fund (LU0725972656), langsam wieder aufzuhellen. Positiv in diesem Zusammenhang: die historisch attraktiven Bewertungen. 

Hohe Abflüsse

In der letzten Jännerwoche sei es etwa zu den höchsten Abflüssen aus Aktienfonds seit August 2011 gekommen und den fünfthöchsten der Geschichte, meint Burrows.Insgesamt würden die Schwellenländermärkte seit nunmehr 16 Wochen in Folge Mittelabflüsse erleben.

Exporte wachsen wieder

Aber es gibt auch Anzeichen für eine Besserung der Lage. So scheint das Exportwachstum in den Schwellenländern wieder an Fahrt zu gewinnen: Laut Burrows verzeichnete etwa Indonesien – und damit ein Land mit hohen Leistungsbilanzdefizit – in den vergangenen drei Monaten einen Außenhandelsüberschuss. 

Hilfreich: Schwache Währungen

Dass gerade Länder mit hohen Leistungsbilanzdefiziten derzeit eine Erholung erleben, führt Burrows auf ihre schwachen Währungen zurück. „Schwache Währungen unterstützen die Outperformance“, sagt der Pictet-Experte. Er hält es für möglich, dass sich diese Entwicklung in den kommenden Wochen und Monaten auf andere Länder ausweitet. 

Hoffnung: Steigende Gewinne
Sich verbessernde Indikatoren in den Industrienationen könnten weiter auf steigende Gewinne in den Schwellenländern deuten. „Die Unternehmensgewinne folgten in der Vergangenheit der globalen Wirtschaftstätigkeit in einem Abstand von rund zehn Monaten“, sagt Burrows. Die höhere Zyklizität sei auf die größere industrielle Basis in den Emerging Markets zurückzuführen. 

Attraktive Bewertungen

Laut Burrows haben sich die Gewinnprognosen in den letzten Monaten stabilisiert. Positiv hebt er auch die attraktiven Bewertungen in den Emerging Markets hervor: „Sie liegen derzeit nahe ihrer historischen Tiefstände. Die relativen Bewertungen sind billiger als zu Zeiten der Lehmen-Krise. Burrows spricht von einem Abschlag von 35 % gegenüber dem MSCI World. 

Im Fokus: Ausschüttungsquoten

Im Visier hat Burrows vor allem Unternehmen mit hohen Ausschüttungsquoten. Ihre Zahl habe über den Lauf der letzten 15 Jahre stark zugenommen. Hinter steigenden und vor allem nachhaltigen Dividenden stünden starke Bilanzen. Borrows will jedenfalls noch Potenzial für weiter steigende Ausschüttungsquoten ausmachen. Treiber wären anhaltende IPOs und Kapitalerhöhungen die den Streubesitz erhöhen. 

Große Auswahl an Dividendentiteln

Wie der Experte erklärt findet er derzeit – anders als in der Vergangenheit – in einer breiten Palette an Sektoren interessante Unternehmen – etwa im Bereich IT und Consumer Staples und weniger bei Versorgern. Gegen letztere spreche vor allem das regulatorische Umfeld, das eine nachhaltige Dividendenpolitik erschwere. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com