Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Tokio Marine Asset Management „Nun ist die Zeit die Gewinner von den Verlierern zu trennen.“

Yasuyuki Kanda, CFA (CEO von Tokio Marine Asset Management (London) Limited) spricht mit e-fundresearch.com über die attraktiven Chancen, die der japanische Aktienmarkt aktuell bietet. Funds | 03.11.2016 15:00 Uhr
Yasuyuki Kanda, CFA, Chief Executive Officer, Tokio Marine Asset Management (London) Limited / ©  Tokio Marine Asset Management
Yasuyuki Kanda, CFA, Chief Executive Officer, Tokio Marine Asset Management (London) Limited / © Tokio Marine Asset Management
e-fundresearch.com: Vom überraschenden Ausgang des Brexit-Referendums bis hin zu Donald Trump: Welche persönliche Lehre konnten Sie aus den Marktentwicklungen seit Jahresbeginn bislang ziehen? Yasuyuki Kanda: Die Entwicklungen der letzten Zeit bestätigen nur, dass wir weiterhin vorsichtig sein müssen. Wie Sie wissen, reagiert der japanische Markt äußerst sensibel auf externe Faktoren. Seit Jahresbeginn, und dann verstärkt nach dem Brexit, entwickelte sich der Yen deutlich stärker, was sich vor allem negativ auf Exportunternehmen auswirkte. Wir dürfen aber auch nicht auf die internen Faktoren vergessen, wie die nächsten Schritte der Bank of Japan (BoJ). Spekulationen auf eine Änderung der Zentralbankpolitik haben zum Beispiel im Sommer zu einem abrupten Rebound in den günstig bewerteten Finanztitel und zyklischen Werten geführt. Wir glauben, dass ein flexibler und risikobewusster Portfolio Management Ansatz der Schlüssel zum Erfolg in diesen Märkten ist.

e-fundresearch.com: Inwiefern konnte Ihre Strategie vom diesjährigen Marktumfeld profitieren, und welche Investment-Themen haben heuer den stärksten Performance-Beitrag liefern können?

Yasuyuki Kanda: Bis in den Sommer konnten vor allem vom inländischen Konsum getriebene Sektoren wie Nahrungsmittel, Handel und Pharma outperformen. Dies sind Sektoren die wir schon seit einiger Zeit bevorzugen, da sie von fundamentalen Veränderungen in der japanischen Wirtschaft profitieren, insbesondere dem Wechsel von einem deflationären Umfeld hin zu Post-Deflation. Sektoren wie Financials und Exporteure, die wir eher untergewichtet hatten, haben aufgrund der Währungs-Situation und des langsameren Wachstums in Asien weiterhin schlechter abgeschnitten als die Benchmark. Nachdem die Bewertungsdifferenzen zwischen und innerhalb der Sektoren nun immer deutlicher werden, haben wir begonnen unsere Allokation hin zu Opportunitäten bei Exportunternehmen zu verschieben, die zuletzt von negativen Revisionen in den Ertragserwartungen betroffen waren. Hier zeichnet sich bei einigen Unternehmen eine Trendwende ab.

e-fundresearch.com: Werfen wir einen Blick auf das kommende Jahr: Wie optimistisch ist Ihr Ausblick und auf welche Herausforderungen sollten sich Investoren 2017 vorbereiten?

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Vielseitige Emerging Markets Expertise Von Aktien bis hin zu Local & Hard Currency: Das Pictet Emerging Markets Team verfügt über jahrelange Erfahrung in den globalen Schwellenländer-Märkten und bietet Investoren attraktive Zugänge mittels unterschiedlicher Strategien. » Weitere Informationen

Yasuyuki Kanda: Makroökonomisch betrachtet erwarten wir in Bezug auf den japanischen Markt für 2017 eine positive Auswirkung der Geld- und Fiskalpolitik durch die Regierung Abe und die Bank of Japan, auch wenn der Effekt auf die Märkte schwächer ausfällt als in der Vergangenheit. Japans relativ stabile politische Lage sollte es Abe erlauben sich wieder auf die als Teil seines „dritten Pfeils“ begonnenen Strukturreformen zu konzentrieren um die Wirtschaft zu revitalisieren. Während der starke Yen sich seit Jahresbeginn negativ auf die Entwicklung der Exportunternehmen ausgewirkt hat, sehen wir nun Zeichen einer Stabilisierung in der Währung, was sich positiv auf die Ertragserwartungen dieser Unternehmen auswirken könnte und Investoren möglicherweise positiv überraschen wird. Risiken, wie die Entwicklung der Wirtschaftsentwicklung in den USA und den Schwellenländern, bleiben aber weiterhin relevant und wir müssen diese Faktoren genau beobachten.

e-fundresearch.com: Wieso sollten Investoren mit dem Gedanken spielen, ihre Allokation zu japanischen Aktien zu erhöhen, und was macht Ihre Strategie in Hinblick auf das kommende Jahr 2017 besonders attraktiv?

Yasuyuki Kanda: Wir glauben, dass Japan weiterhin attraktive Investment Opportunitäten bietet. Einerseits ist der Markt relativ zu anderen entwickelten Märkten günstig bewertet, andererseits sehen wir eine interessante strukturelle Dynamik, sowohl in der Gesellschaft, als auch bei den Unternehmen. Durch diese Veränderungen, wie etwa die alternde Bevölkerung, entstehen Investment Chancen, die wir in unserer Focus Strategie versuchen zu nutzen. Wir sind überzeugt, dass ein derartiger selektiver Ansatz in Japan für Investoren Vorteile gegenüber einer passiven Index-Strategie bietet. Wir erwarten keine erneute euphorische Rally, wie wir sie zu Beginn von Abenomics gesehen haben, sondern sind überzeugt, dass nun die Zeit ist die Gewinner von den Verlierern zu trennen. Unser konzentriertes Portfolio stellt für die aktuelle Marktphase sicherlich eine sinnvolle Alternative dar.

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch Herr Kanda.

Disclaimer: This document is intended for informational purposes only and no claims can be made based on the content provided therein. It does not constitute an offer or an investment recommendation to purchase or sell investment funds/products or to execute any other types of transactions. It makes no guarantee for the accuracy, reliability, currency and completeness of the information provided herein. The content of this document is subject to change without notice. Tokio Marine Asset Management (London) Limited is authorised and regulated by the Financial Conduct Authority (FRN 487699) and accepts no liability for any damages whatsoever arising from action taken on the basis of the contents of this document. Any simulated performance data and/or past performance data is not a reliable indicator of future performance.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com