Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

"Risikoaufschläge im Auge behalten" | Im Interview mit High Yield Experten Alexis Renault

Wie sich Hochzinsanleihen im volatilen Marktumfeld 2018 geschlagen haben, wie es um die Liquidität des europäischen High Yield Segmentes steht und welche Bereiche aktuell attraktiv erscheinen, konnte e-fundresearch.com mit Alexis Renault, CFA, Portfoliomanager & Leiter High Yield bei ODDO BHF Asset Management, in einem Interview diskutieren. Managers | 27.02.2019 11:30 Uhr
Alexis Renault, Global Head of High Yield, ODDO BHF Asset Management  / © ODDO BHF AM
Alexis Renault, Global Head of High Yield, ODDO BHF Asset Management / © ODDO BHF AM

e-fundresearch.com: Herr Renault, welche Entwicklungen haben Sie mit Blick auf die globalen High Yield Märkte im vergangenen Kalenderjahr 2018 am meisten überrascht?

Alexis Renault: Wir konnten im Jahr 2018 eine Verlangsamung der Wirtschaft beobachten und haben festgestellt, dass in diesem Umfeld vermehrt idiosynkratrische Risiken aufgetreten sind. Es gab Anleihen, die mehr als 50% gefallen sind wie z.B. Nyrstar oder CMC. Diesen Risiken sind Anleger, die keine breite Diversifikation betreiben, oft hilflos ausgeliefert.

e-fundresearch.com: Rückgang des Wirtschaftswachstum, Handelsstreitigkeiten, Brexit-Gespräche ohne nennenswerten Fortschritt sowie das große Sorgenkind Italien: Wie haben Hochzinsanleihe-Märkte diesen herausfordernden Newsflow bislang verdaut? In welchen Segmenten haben Sie die signifikantesten Marktreaktionen feststellen können und wie haben Sie als aktiver Manager darauf reagiert?

Alexis Renault: 2018 haben sich die Risikoaufschläge massiv von 300 Basispunkten auf 520 Basispunkte aufgrund der oben genannten Risiken erhöht. Dabei haben die Sektoren Einzelhandel und Automobile am meisten gelitten. Wir haben beide Sektoren untergewichtet und beobachten konsequent ihre weitere Entwicklung. 

e-fundresearch.com: Haben Sie während dieser „Stressmomente“ nennenswerte Liquiditätsprobleme am High Yield Markt erkennen können? Seit der Finanzkrise 2008 und dem zunehmenden Rückzug der damaligen Market Maker hat sich die Liquiditätsstruktur doch ein wenig verändert.

Alexis Renault: Seit der Finanzkrise 2008 hat sich die Liquidität des Europäischen High Yield Marktes definitiv verschlechtert. Die Reaktion einer Anleihe bei schlechten Unternehmens- oder Branchen Newsflow fällt deutlich schärfer aus. In unserem Investmentprozess konzentrieren wir uns auf Anleihen, die groß genug und liquide sind.

e-fundresearch.com: Wie beurteilen Sie die Attraktivität des europäischen High Yield Marktes im direkten Vergleich zu seinem US-Pendant? Welche Aspekte sollten Investoren bei einer solchen Gegenüberstellung im Fokus behalten?

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Wir ermitteln attraktive Relative-Value-Chancen in allen High-Yield-Anlageklassen. » Erfahren Sie mehr

Alexis Renault: Für Investoren ist es elementar, die Risikoaufschläge im Auge zu behalten. Diese sind im Europäischen High Yield Markt leicht höher im Vergleich zu den Risikoaufschlägen in den USA. Dazu kommt, dass die Kreditqualität um ein Rating Notch besser ist, aber die Duration im Europäischen High Yield Markt etwas kürzer. Somit präsentiert sich der Europäische High Yield Markt insgesamt attraktiver im Vergleich zum High Yield Markt in den USA. Fokus bleibt bei unserer Kreditanalyse die Identifikation von Emittenten, die einen positiven freien Cashflow generieren, um ihre Schulden zurückzuzahlen.

e-fundresearch.com: Eine Rezession mag uns zwar noch nicht unmittelbar bevorstehen – Fakt ist jedoch, dass wir uns in einem fortgeschrittenen Stadium des Wirtschaftszyklus befinden. Worauf achten Sie und Ihre Fondsmanagement- beziehungsweise Analystenkollegen in diesem Umfeld besonders genau? Wie wollen Sie hier gegenüber einer passiven Konkurrenz Mehrwert generieren?

Alexis Renault: Wir schauen genau auf die wirtschaftlichen Daten. Insbesondere die Vertrauensindikatoren sind wichtig für die zukünftige Entwicklung der Wirtschaft. Hinzu kommt unsere detaillierte Analyse von Unternehmensergebnissen. Unser Expertenteam unterzieht jeden Emittenten einer gründlichen Bonitätsanalyse. Das ermöglicht die Minimierung des Zahlungsausfallrisikos und die Identifizierung attraktiver Einstiegspunkte für den Kauf. Von passiven Mandaten unterscheiden wir uns durch eine erfolgreiche Kreditselektion und durch unsere Fähigkeit, Emittenten mit Zahlungsausfällen zu vermeiden. Das haben wir seit Bestehen unserer High Yield Strategie 2000 geschafft.

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Renault!

Kurzbiografie des Experten:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com