Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Bullenmarkt bei Aktien mit Kaufgelegenheiten

Zu Beginn des Jahres 2014 sind globale Aktienmärkte in einen säkularen Bullenmarkt übergegangen. Die Volatilität wird jedoch im laufenden Jahr sehr gute Kaufgelegenheiten für die Jahre 2015 und 2016 bieten, erklärt Tim Hayes, Chief Investment Strategist von Ned Davis Research im Rahmen einer Präsentation bei Kathrein Privatbank AG. Markets | 24.01.2014 13:24 Uhr

10 Prozent Übergewichtung in Aktien

Das globale Balanced Portfolio Modell von Ned Davis sieht Ende Januar eine Gewichtung von 64 Prozent Aktien (+9 Prozent Übergewichtung gegenüber globaler Benchmark), 30 Prozent Anleihen (-5 Prozent) und 6 Prozent Cash (-4 Prozent) vor. Tim Hayes: „Wir sehen, dass der globale Aktienmarkt in eine bullische Phase eingetreten ist. Die Performance in den letzten Jahren war sehr positiv und diese Phase ist auch dadurch geprägt, dass zweistellige Performanceergebnisse erzielt und laufend neue Höchststände gesehen werden.“

Ned Davis war in den letzten Jahren mit Prognosen sehr oft auf der richtigen Seite.  Obwohl das Stimmungsbild auf den Aktienmärkten sehr positiv gesehen wird, soll auch vor zyklischen Rückschlägen gewarnt werden.

Rückschläge im Jahr 2014 sind Kaufgelegenheiten für 2015 und 2016

„2013 war ein sehr wichtiges Übergangsjahr. Im Juni wurden starke Abflüsse aus Anleihenfonds verzeichnet und Investoren hatten Aktien wieder stärker im Fokus.  Bei Rückschlägen im laufenden Jahr sollten Investoren die Gelegenheiten für Zukäufe nutzen und davon dann in den Folgejahren profitieren“, betont Hayes.

Korrekturen aber kein Crash

Investoren sollten bei höheren Bewertungen auch mit Rückschlägen rechnen. In diesem Zusammenhang wären 15-20 Prozent keine Überraschung. „Die Gefahr eines Crash sehen wir jedoch nicht“, stellt Hayes klar. Das einzige Hindernis für die positive Aktienentwicklung sind die Bewertungen. Und diese sind auch von der fundamentalen Entwcklung der Unternehmen abhängig – allerdings auch von den makroökonomischen Rahmenbedingungen.

Bull-Phasen länger als Bear-Phasen

Ned Davis streicht auch heraus, dass in der Vergangenheit schon zu beobachten war, dass innerhalb eines säkularen Bullenmarktes die zyklischen Bull-Phasen länger sind als die zyklischen Bear-Phasen, die nur in Rezessionen länger dauern.

Emerging Markets neutral gewichtet

Das globale Balanced Portfolio hat Emerging Markets und U.S. neutral gewichtet, Japan stärker und Asien Pacific geringer gewichtet. Insgesamt rechnet Ned Davis mit moderatem Wirtschaftswachstum für die Weltwirtschaft – wie der breite Konsensus – sowie mit Trend-Wachstum in den USA und einem leichten Anstieg der U.S. Inflation.

Grundsätzlich ist man für die USA optimistischer als für Europa und die Eurozone. Der U.S. Dollar ist jedoch auch gefährdet. Niedrigere Spreads auf Corporate Bonds sind noch möglich. Der Aktienmarkt ist auch von einer Bestätigung der Erwartungen bezüglich der Gewinnentwicklung abhängig.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com