Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Das waren die VÖIG-Fondstage 2015 (inkl. Fotogalerie)

Von der Schaffung eines „Vorsorgedepots“ als Schritt zur Stärkung des Pensionssystems bis hin zum nur moderat positiven Wachstum der österreichischen Fondsindustrie im Jahr 2015. Die 7. Auflage der VÖIG-Fondstage repräsentierte eine Plattform zur Diskussion regulatorischer Entwicklungen und aktueller Branchentrends. Markets | 27.10.2015 11:00 Uhr
©  VÖIG
© VÖIG
VÖIG und Fondsindustrie unterstützen Ausbau des Pensionssystems  Im Rahmen einer parlamentarischen Enquete am 9. November wird die VÖIG gemeinsam mit dem Pensionskassenverband, der Mitarbeitervorsorgekassen und dem Versicherungsverband Vorschläge zum Ausbau der zweiten und dritten Säule des Pensionssystems unterbreiten. Die 7. VÖIG Fondstage repräsentierten eine Plattform zur Diskussion regulatorischer Entwicklungen und aktueller Branchentrends.

Fotogalerie: Highlights der 7. VÖIG-Fondstage (21.-23. Oktober in Krems/NÖ)

2015: Nur moderates Wachstum für die österreichische Fondsindustrie

Mit einem Wachstum des Fondsvolumens in den ersten drei Quartalen 2015 um EUR 1,7 Mrd. bzw. 1,1 Prozent auf EUR 159,5 Mrd. verzeichnete die österreichische Fondsindustrie nur einen moderaten Geschäftsverlauf.  Die Nettomittelzuflüsse lagen mit EUR 4,5 Mrd. im Plus, wobei EUR 1,8 Mrd. auf den Publikumsfondsbereich und EUR 2,7 Mrd. auf den Spezialfondsbereich entfielen. Der Trend zu Balanced Anlageformen hält an. Heinz Bednar, Vorstandsvorsitzender der VÖIG: „Bei 41,4 Prozent des gesamten Fondsvolumens werden in gemischten Strategien veranlagt. Das Anleihen-Segment liegt mit 44,8 Prozent nur mehr knapp vorne.“ Das Volumen der Immobilien-Investmentfonds stieg per 30. 9. 2015 um 15,2 Prozent im Jahresvergleich auf EUR 5,4 Mrd. 

Vorsorgedepot als Modell 

Neben einer Reform der Zukunftsvorsorge in Form einer garantiefreien Variante wäre die Schaffung eines „Vorsorgedepots“ ein Schritt zur Stärkung der dritten Säule des Pensionssystems. Auf diesem Depot sollten Anleger für ihre Pensions- und Pflegevorsorge selbst gewählte Instrumente verwalten (Fonds, Direktveranlagungen, Versicherungen, ...). Das Depot wäre gesperrt und die Instrumente wären in der Ansparphase steuerfrei. Nur bei einer nicht widmungsgemäßen Verwendung würde eine Nachversteuerung erfolgen. 

Dieses „Vorsorgedepot“ sollte im Rahmen der parlamentarischen Enquete präsentiert werden. Nationale und internationale Experten werden Diskussionsbeiträge präsentieren und auch BM Rudolf Hundsdorfer wird eine Rede halten. 

Experten aus allen Bereichen hoffen auf eine fachliche Diskussion, in welcher Sachverstand und Fakten mehr Rolle spielen als Ideologie und Ignoranz gegenüber langfristigen demographischen Trends und offensichtlichen Schwächen des bestehenden Systems. 

Weiterführende Artikel aus dem e-fundresearch.com Archiv:

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr

-) Internationale Studie: Armutszeugnis für Österreichs Pensionssystem

-) Pensionssystem 2.0: Wie kann die Pensionslücke geschlossen werden?

-) Österreicher gehen europaweit am frühesten in Pension

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com