Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Highlights des Kathrein Expertenforums 2016 (inkl. Fotogalerie)

Mitte Oktober wurde das „Kathrein Expertenforum“ bereits zum 4. Mal in Wien veranstaltet. e-fundresearch.com hat Ihnen einige inhaltliche Highlights sowie die besten Fotos der hochwertig besetzten Veranstaltung zusammengefasst: Markets | 08.11.2016 12:30 Uhr
©  Kathrein Privatbank AG
© Kathrein Privatbank AG

Am 18. Oktober 2016 fand das „Kathrein Expertenforum“ zum mittlerweile 4. Mal im Palais Hansen Kempinski in Wien statt. Auch heuer wurde das Forum wieder in Zusammenarbeit zwischen der Kathrein Capital Management GmbH und der Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft veranstaltet. Wie bereits in den Vorjahren setzte Kathrein beim Programm auf eine gute Mischung aus hauseigenen Fachvorträgen (u.a. Quant-Strategien präsentiert von Kathrein CIO Harald P. Holzer und Emerging Markets Fixed-Income präsentiert von Kathrein Capital Management Geschäftsführerin Andrea Otta) sowie externen Expertenbeiträgen (u.a. VAV-Vorstand Norbert Griesmayr, Lipper-Research-Head Detlef Glow und Ned Davis Experte Timothy Hayes,…). Auf der Veranstaltung trafen sich rund 80 Institutionelle Investoren sowie Vertreter der Asset Management Branche zu einem anregenden Meinungsaustausch und einer gemeinsamen Diskussion neuer Lösungsvorschläge. 

Einige Impressionen des 4. „Kathrein Expertenforums“ hat Ihnen e-fundresearch.com in nachfolgender Fotogalerie zusammengefasst: 

Einen Höhepunkt des Kathrein Expertenforums stellte die hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion mit dem Thema "Konservative Veranlagungsansätze für institutionelle Investoren" dar: Andrea Otto, CFA, CPM, Geschäftsführerin und Portfoliomanagerin, Kathrein Capital Management, stellte die Frage nach der Bedeutung der Ertragserwartung gegenüber dem Risiko, die Mag. Johannes Kern, Geschäftsführer der fibeg - Land Niederösterreich Finanz- und Beteiligungsmanagement GmbH, mit Hinweis auf das Niedrigzinsumfeld beantwortete: "Wichtig ist in der aktuellen Situation sicherlich die Reduktion der Ertragserwartung auf ein realistisches Niveau. Wir haben hier eine Bandbreite von 1,5 - 2,5 Prozent über der 5-jährigen Swap-Rate festgelegt. Um das zu erzielen muss man auch in Aktien, High Yield und Risikoanleihen investieren." Kern sieht auch die Problematik bei Korrelationen im negativen Zinsumfeld und betont: "Wir managen das Risiko und nicht den Ertrag." 

Alternative Assets sind eine wichtige Ergänzung 

Dr. Heinrich Wohlfahrt, Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer der fairAM AG: "Wir sind bei der Suche nach Rendite auch in Sachwerte investiert." Dabei sind auch einige sehr unkonventionelle Assets, wie beispielsweise Fässer mit Balsamico Essig. Wohlfahrt: "Dieser hochwertige Balsamico wird in den Schweizer Bergen einige Jahre gelagert und kommt dann in den Export nach Asien." Renditen von 8-10 Prozent sind bei solchen unkonventionellen Alternativanlagen keine Seltenheit. "Man muss aber auch dazu sagen, dass Emissionen in diesem Bereich nicht groß sind. Zum Teil nur 10-30 Millionen Euro", ergänzt Wohlfahrt. Inflation-Linked Bonds waren in den letzten Jahren keine attraktiven Investments. Inflation war für die Diskussionsteilnehmer kein großes Thema.  

Asset Manager sind flexibler bei den Gebühren 

Philipp Geller, MBA, CFA, Partner - Managerselektion, HQ Trust GmbH: "Grundsätzlich wird die Situation immer schwieriger. Investoren müssen Risiko übernehmen und zum Teil auch in illiquidere Veranlagungen investieren - dort wo es noch Illiquiditätsprämien zu verdienen gibt. Bei der Managerselektion haben sich die Prozesse nicht stark verändert. Die Anbieter sind allerdings heute deutlich kooperativer wenn es um das Thema Gebühren geht." Für Geller ist die Frage nach aktiv/passiv auch immer wieder ein Punkt bei der Selektion.  

Neue Kennzahlen in der Fondsselektion 

"Im aktuellen Marktumfeld werden auch neue Kennzahlen eingesetzt und die Methoden bei der Fondsauswahl werden weiterentwickelt. Beispielsweise wird zunehmend die Sortino Ratio berücksichtigt. Sharpe Ratio ist nicht optimal - vor allem bei negativen Werten", erläutert Detlew Glow, MBA, Head of EMEA Research, Thomson Reuters Lipper, die Herausforderungen im Fondsresearch.  

 

Nachhaltige Investments sind für alle Diskussionsteilnehmer von steigender Bedeutung, wobei die Unternehmen ganz unterschiedliche Ansätze wählen. HQ Trust hat u. a. die UNPRI unterzeichnet und Thomson Reuters mit Akquisitionen und Kooperationen in den letzten Jahren das Datenangebot im ESG/SRI Bereich gestärkt.

Mag. Kern sieht das kommende Jahr als Herausforderung und den Fokus bei Aktien eher auf der passiven Seite - vor allem bei globalen Mandaten. "Auf der Anleihenseite sind wir bereits zufrieden, wenn der Asset Manager seine Kosten verdient und uns eine Benchmarkperformance bei geringerem Risiko liefert", beschreibt Kern die Erwartungshaltung vieler institutioneller Investoren im aktuellen Marktumfeld. 

Den Abschluss des Kathrein Expertenforums 2016 bildete der Market Outlook von Ned Davis Research. Hassan Malik, PhD, Emerging Markets Strategist bei Ned Davis Research und die rechte Hand von Tim Hayes sowie Co-Autor vieler seiner Essays, Articles und Bücher, bestritt in NDR-typischer Bestform den Ritt auf den Höhen und Tiefen der Märkte und offenbarte letztlich einen durchaus optimistischen Ausblick.

Durch die Konferenz führte wieder ein sichtlich bestens gelaunter Mag. Herwig Wolf, CEFA, CIIA, Leiter Institutional Clients bei Kathrein. Seine pointierten Übergänge und die musikalischen Einspielungen trugen dazu bei, den Charme dieses Expertenforums zu prägen. ,,Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Wir haben so viel positives Feedback bekommen. Vielen Dank dafür!"

Im Anschluss an den fachlichen Teil des Expertenforum 2016 folgte ein kulinarischer Ausklang und Gespräche bis tief in die Nacht.

Hinweis: Die Zusammenfassung des letztjährigen Kathrein Expertenforums finden interessierte Leser hier.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com