Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Bundestagswahl: Finanzmärkte nur partiell von möglichem Richtungswechsel betroffen

Markets | 08.09.2021 09:00 Uhr
Marco Willner, Head of Investment Strategy bei NN Investment Partners / © e-fundresearch.com / NN Investment Partners
Marco Willner, Head of Investment Strategy bei NN Investment Partners / © e-fundresearch.com / NN Investment Partners

NN Investment Partners (NN IP) geht für die kommende Bundesregierung als Basisszenario von einer Dreierkoalition aus mit einem breit aufgestellten Koalitionsvertrag, etwas progressiveren Einschlag, einer europafreundlichen Ausrichtung sowie moderat steigenden Ausgaben in den kommenden Jahren. Aus Marktsicht wäre dabei wichtig, dass CDU/CSU sowie FDP beim Thema Schuldenbremse flexibel wären, um auf Forderungen aus dem linken Lager eingehen zu können. Andererseits dürfte sich die nächste Regierung aus beiden Lagern zusammensetzen. Aus diesem Grund wird die Schuldenbremse immer ein Thema bleiben und den Spielraum für mehr Schulden begrenzen.

Moderate Marktauswirkungen erwartet

Solch ein Ausgang dürfte das aktuelle Marktumfeld stützen hinsichtlich niedriger Umlaufrenditen in Deutschland und moderaten Zinsaufschlägen in Italien und Spanien. Die Unterstützung des europäischen Wiederaufbaufonds seitens der neuen Regierung ist sehr wahrscheinlich. Interessant ist vielmehr die Frage, welche künftigen Projekte Deutschland auch finanziell fördern wird.

Auf der Aktienseite dürfte der Wahlausgang nur in einzelnen Sektoren Wirkung zeigen, da die deutschen börsennotierten Unternehmen international diversifiziert sind. Zu den kritischen Fragen zählt, ob die Grünen bei einer Regierungsbeteiligung einen früheren Kohleausstieg durchsetzen. Dies könnte einzelne Versorger unter Druck setzen. Der Bau- und Immobiliensektor ist auch ein kritischer Bereich: Während Förderungen des Wohneigentums und Abschaffung des Mietendeckels, wie sie etwa von der CDU/CSU vertreten werden, das Geschäft der Immobilienunternehmen unterstützen, dürften sich Forderungen aus dem linken Lager wie etwa eine weiter gehende Mietendeckelung negativ auf die Geschäftsentwicklung auswirken. Ein starker progressiver Block in der Regierung könnte auch die Diskussion um eine Transaktionssteuer für Finanzgeschäfte wiederbeleben. Dieses Thema könnte Finanztitel belasten.

Erste Schlacht um die globale progressive Zeitenwende

Im größeren Kontext betrachten wir die Bundestagswahl als den ersten Prüfstein für die progressive Bewegung auf globaler Ebene. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich die führenden Industriestaaten und Zentralbanken mit enormen finanziellen Mitteln gegen die Wirtschaftskrise gestemmt. Die Gefahr einer Depression wurde dadurch schnell überwunden. Allerdings erkauften sich die Industriestaaten diesen Erfolg mit einem Anstieg der Verschuldungsquote von 10 bis 25 Prozentpunkten. Der wirtschaftliche Stimulus wurde zudem verknüpft mit anderen Themen wie etwa Investitionen in den Klimaschutz und die Infrastruktur sowie (insbesondere in den USA) einem Ausbau des Sozialstaates. Die deutsche Zustimmung zum europäischen Aufbaufonds werten wir als ein Indiz dafür, dass die Bereitschaft für eine engere europäische Zusammenarbeit zunimmt.

Eventtipp - Live-Stream aus Frankfurt: CIOs analysieren die Bundestagswahl:

Jetzt wo die Pandemie Teil einer neuen Normalität wird, haben die Wähler die Gelegenheit, über diese strategische Neuausrichtung abzustimmen. Deutschland macht den Anfang mit der Bundestagswahl am 26. September, im April 2022 folgen die Präsidentschaftswahlen in Frankreich und im November 2022 stimmen die Amerikaner bei den Zwischenwahlen über Bidens Politik ab. 

In unseren Augen sind diese Wahlen wichtige Meilensteine bei der Frage, ob wir in diesem Jahrzehnt eine progressive Zeitenwende in den Industriestaaten erleben werden. Bei einer solchen Bewegung würde der politische Schwerpunkt auf Themen wie Ungleichheit und Klimaschutz liegen. In kommenden Wochen und Monaten werden wir die langfristigen Auswirkungen diese Entwicklung auf die Märkte im Blick behalten.

Marco Willner, Head of Investment Strategy bei NN Investment Partners

Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com