Gastkommentar: Drei konkrete Maßnahmen zur Stärkung der Finanzbildung

Markets | 07.09.2022 10:00 Uhr
David Mayer-Heinisch, Gründer und CEO Froots / © e-fundresearch.com / Froots
David Mayer-Heinisch, Gründer und CEO Froots / © e-fundresearch.com / Froots

Jeder geht zum Arzt, um die Gesundheit zu überprüfen und Krankheiten vorzubeugen - aber niemand kümmert sich um die finanzielle Gesundheit. Leider befinden wir uns mit dem aktuellen Stand der finanziellen Bildung in vielen europäischen Ländern in der Steinzeit. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir uns nicht allein auf den Staat verlassen sollten, sondern uns selbst um unsere finanzielle Zukunft kümmern müssen. Finanzielle Bildung als Konzept ist immer noch nicht greifbar, was wir meinen, ist ein „life skill", um an der modernen Gesellschaft teilzuhaben. Wir leben in einer zunehmend komplexen Welt, in der wir uns irgendwann um unser finanzielles Wohlergehen kümmern müssen. Das Wichtigste ist, das Ziel vor Augen zu haben: mehr soziale Mobilität, damit verbundenen Wohlstand, aber auch Unabhängigkeit, also Dinge, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Die Welleneffekte könnten noch größer sein: Das investierte Geld könnte oder wird zu einem stärkeren Kapitalmarkt führen, zu mehr Finanzmitteln für Unternehmer und zu mehr Druck auf die politischen Entscheidungsträger, langfristig das Richtige zu tun. Was steht dem im Wege? Es ist definitiv die Ideologie, dass die Finanzmärkte schlecht sind

Genau dieses Thema habe ich im diesjährigen Europäischen Forum Alpbach in einem High-Level Retreat mit wichtigen Persönlichkeiten wie Ewald Novotny, Franz Schellhorn und vielen mehr diskutiert. 

In dieser Gruppe äußerst interessanter Menschen haben wir drei Maßnahmen erarbeitet, die wir weiter vorantreiben möchten:

1) Ein finanzieller Gesundheitscheck für jeden, wie man es aus der Medizin kennt:

Ähnlich wie bei einer Gesundheitskontrolle sollte auch die finanzielle Gesundheit wie zum Beispiel ein gesunder Haushaltsplan, die Verschuldung und das Sparverhalten bei einem „Financial Health Check“ überprüft werden, um in weiterer Folge die Weiterentwicklung von financial literacy zu stärken.

2) Stärkung der 2. Pensionssäule:

Betriebspensionen sind ein wichtiger Grundpfeiler für die finanzielle Unabhängigkeit im Alter. Die Vorreiterländer Dänemark, Niederlande und Großbritannien sind Österreich um einiges voraus und geben den Bürgern viel mehr die Chance am Kapitalmarkt zu partizipieren.

3) Finanzielle Bildung im Sinne einer Eignungsprüfung für Politiker:

Es ist enorm wichtig, dass jede Politikerin und jeder Politiker ein Grundverständnis über Finanzen hat. Hierfür könnte eine verpflichtende Eignungsprüfung zum finanziellen Verständnis dazu führen, dass in der Politik das Thema relevanter wird und in weiterer Folge Entscheidungen auch mit gesundem finanziellen „Hausverstand“ getroffen werden.

David Mayer-Heinisch, Gründer und CEO Froots

Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.