AXA IM legt Dynamic Green Bonds-Fonds auf

AXA Investment Managers | 02.02.2022 14:35 Uhr
© Photo by Visual Stories || Micheile on Unsplash
© Photo by Visual Stories || Micheile on Unsplash

· Der aktiv verwaltete Fonds soll langfristig Erträge und Wachstum mit grünen Anleihen generieren und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft finanzieren.

· Der Fonds orientiert sich an dem von AXA Investment Managers (AXA IM) entwickelten Green-Bond-Konzept[1], nach dem grüne Anleihen einen nachhaltigen und dauerhaften Nutzen haben müssen.

· Der Dynamic Green Bonds Fonds wird nach den besonders strengen Vorgaben gemäß SFDR Artikel 9 eingestuft; damit gilt er als Impact-Fonds.

· Zusätzlich unterstützt er die folgenden Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen („UN SDGs“):
SDG 9, SDG 11 und SDG 13.

Die globale Strategie wird aktiv verwaltet und setzt einen Schwerpunkt auf renditestärkere Segmente wie Hochzinsanleihen und Schwellenländeranleihen und eignet sich damit besonders für Anleger, die bereit sind, zusätzliche Risiken einzugehen. Die Anlagestrategie verfolgt einen konzentrierten Ansatz mit dem Ziel der Renditesteigerung sowie ein flexibles Durations-Management, um bestmöglich durch Marktzyklen zu steuern, und gleichzeitig den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu finanzieren. AXA IM verwaltet derzeit insgesamt 15,8 Mrd. Euro in grünen Anleihen[2]..

Johann Plé, Manager des AXA WF ACT Global Green Bonds Fonds, sagte dazu: „In den letzten Jahren hat der Kampf gegen den Klimawandel zu einer starken Wachstumsdynamik auf dem globalen Markt für grüne Anleihen geführt. Da der Markt weiter wächst, erwarten wir in diesem Universum einen signifikanten Anstieg des Anteils von Hochzinsanleihen und Emittenten aus Schwellenländern. Dies eröffnet die Möglichkeit, die Suche der Anleger nach Rendite zu befriedigen und gleichzeitig einen messbaren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.“

Auf der Grundlage des von AXA IM entwickelten Konzepts für grüne Anleihen wird sich der Umwelteinfluss des Fonds auf die folgenden vier Grundpfeiler konzentrieren, welche darauf abzielen, den Energieverbrauch zu senken, saubere Energie zu erzeugen und unser Ökosystem zu erhalten:

· Grüne Gebäude

· Nachhaltiges Ökosystem

· Kohlenstoffarmer Transport

· Intelligente Energielösungen

Der Fonds wird die folgenden Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen („UN SDGs“) unterstützen: Klimaschutz (SDG 13), nachhaltige Städte und Gemeinden (SDG 11), industrielle Innovation und Infrastruktur (SDG 9).

„AXA IM hat seit der Auflage einer der ersten auf grüne Anleihen spezialisierten Strategien im Jahr 2015 eine Vorreiterrolle bei Green-Bond-Investments eingenommen. Die Auflage des neuen Fonds unterstreicht unseren kontinuierlichen Einsatz dafür, unseren Kunden nachhaltige Lösungen zu bieten sowie unsere umfangreiche Erfahrung bei Investitionen in grüne Anleihen und unser fundiertes Green-Bond-Konzept“, so Johann Plé.

Der AXA WF ACT Dynamic Green Bonds Fonds ist Teil der ACT-Fondspalette[3] von AXA IM und wurde gemäß der EU-Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzierungen (SFDR) als Artikel 9-Produkt eingestuft.[4] Fünf Prozent der an den Fonds gezahlten Verwaltungsgebühren werden von AXA IM an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen gespendet. Der Fonds hat das französische Greenfin-Label[5] erhalten, ebenso wie das belgische Towards Sustainability Label.[6]

Der Fonds wird für professionelle und private Anleger in Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, Spanien und dem Vereinigten Königreich registriert und erhältlich sein.

(1) Siehe hier. 
(2) Stand: Ende Dezember 2021
(3) Die ACT-Produktpalette (interne Klassifizierung): Diese Vermögenswerte investieren mit dem Ziel, den Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaft zu unterstützen. Die Fonds sind thematisch auf ESG-Ziele und/oder die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ausgerichtet. Aktives Stewardship ist ein Hauptaugenmerk für diese Reihe, wobei Berichte über Abstimmungen und Engagement auf Fondsebene verfügbar sind. Diese Palette umfasst nachhaltige und börsennotierte Impact-Fonds.
(4) Die Produktkategorisierung wird auf der Grundlage der Europäischen Richtlinie (EU) 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Angaben im Finanzdienstleistungssektor („SFDR-Verordnung“) und dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments vorgenommen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die technischen Regulierungsstandards im Zusammenhang mit der SFDR-Verordnung noch nicht fertiggestellt und in Kraft getreten, und während wir die regulatorischen Entwicklungen aufmerksam verfolgen, wird die Produktkategorisierung neu bewertet, sobald diese technischen Regulierungsstandards veröffentlicht sind und sich möglicherweise weiterentwickeln.
(5) Das vom französischen Ministerium für den ökologischen Wandel geschaffene Label Greenfin garantiert die grüne Qualität von Investmentfonds und richtet sich an Finanzakteure, die durch transparente und nachhaltige Praktiken dem Gemeinwohl dienen. Das Label zeichnet sich dadurch aus, dass es Fonds ausschließt, die in Unternehmen investieren, die im Nuklearsektor und in fossile Brennstoffe tätig sind. Dieses Label ist der grünen Finanzierung gewidmet und zielt darauf ab, einen Teil der Ersparnisse zugunsten der Energiewende und des ökologischen Wandels zu mobilisieren. Weitere Informationen sind hier verfügbar.
(6) Weitere Informationen über nachhaltige Produkte finden Sie hier. Das Siegel wird für ein Jahr vergeben und unterliegt einer jährlichen Neubewertung. Dass der Teilfonds dieses Label erhalten hat bedeutet nicht, dass er Ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele erfüllt oder dass das Label die Anforderungen künftiger nationaler oder europäischer Vorschriften erfüllt.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.