Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Physische Rohstoffe oder Aktien des Rohstoffsektors?

Aktien des Rohstoffsektors sind derzeit attraktiver als Direktanlagen in physischen Rohstoffen und Anleger sollten sich darauf fokussieren, in „Unternehmen anstatt in Rohstoffe“ zu investieren, um von umfangreichen Chancen und einer steigenden globalen Rohstoffnachfrage zu profitieren, so Baring Asset Management. Barings | 06.08.2014 15:18 Uhr
Die starken Anlagechancen, die von Rohstoffaktien ausgehen, sind nach Überzeugung von Barings bereits seit mehreren Jahren vorhanden. Der positive Ausblick für diese Vermögenswerte stützt sich auf das Gefälle zwischen den, nach eigenen Einschätzungen, positiven unternehmensspezifischen Treibern und einer allgemein negativen, oft von gesamtwirtschaftlichen Faktoren getriebenen, Prognose.

Barings investiert seit fast 20 Jahren in Aktien mit Bezug zu Rohstoffen und verwaltet mehr als 900 Millionen US-Dollar in verschiedenen Strategien innerhalb der Vermögensklasse. Unter der neuen Führung von Duncan Goodwin führte Barings eine Vielzahl an Verbesserungen des Investmentprozesses für Rohstoffanlagen ein, hauptsächlich um sicherzustellen, dass das Flaggschiffprodukt, der Baring Global Resources Fund, von unternehmensbezogenen Ereignissen anstatt von gesamtwirtschaftlichen Faktoren getrieben wird.

Duncan Goodwin, Head of Global Resources bei Barings, sagte: „Nach einem mehrere Jahre andauernden Umfeld mit günstiger bis negativer Preisgestaltung von Rohstoffen sowie der damit verbundenen Abwertung durch die Aktionäre führen Unternehmen nun durch Selbsthilfe und/oder anhand von Restrukturierungen endlich Maßnahmen zur Verbesserung der Gewinnmargen und Erträge durch. Um diese Marktverschiebung zu nutzen, geben wir dem Bottom-Up-Bestandteil der Titelselektion im Baring Global Resources Fund mehr Gewicht und gehen vermehrt nach dem Überzeugungsgrad für einzelne Aktien vor. Dadurch reduziert sich der Einfluss der Portfoliokonstruktion nach dem Top-Down-Ansatz, das Risiko auf Aktienebene wird erhöht und im Gegenzug sinkt das Risiko in Verbindung mit  gesamtwirtschaftlichen Faktoren.“

„Wir erhöhen den Überzeugungsgrad für die Aktien im Portfolio, indem wir die Anzahl der gehaltenen Positionen reduzieren. Mit der richtigen Analyse ist es unserer Meinung nach möglich, Anlagechancen mit überdurchschnittlichen Erträgen und besseren Aussichten für positive Überraschungen auf der Ergebnisebene aufzuspüren.“

Seit März dieses Jahres wird der Baring Global Resources Fund gegen eine neu zusammengesetzte Benchmark gemessen, die zu 60% aus dem MSCI AC World Energy Index und zu 40% aus dem MSCI AC Materials Index besteht. Die Benchmark erweitert das investierbare Aktienuniversum im Materialsegment über Metalle und Bergbau hinaus und umfasst Teil-Sektoren wie Chemikalien, Baustoffe, Behältnisse und Verpackungen sowie Papier und Forstprodukte.

Zusätzlich zur Öl- und Gasförderung gewinnen die Verarbeitung, Vermarktung, Lagerung und der Transport von Kohlenwasserstoffen für Anleger immer mehr an Bedeutung, da Länder und Regionen versuchen, sich dauerhafte und wettbewerbsfähige Energiequellen für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu sichern.

Nach Überzeugung von Barings liegt das Bewertungsniveau von Rohstoffunternehmen aktuell unterhalb historischer Werte und sollte früher oder später zum langfristigen Durchschnitt zurückkehren. Dies macht sie für aktive Anleger mit fundierten Kenntnissen über den Sektor äußert attraktiv. Auf längere Sicht wird das anhaltende Bevölkerungswachstum die absolute Nachfrage nach natürlichen Ressourcen, Energieerzeugung und Rohstoffen antreiben, was im Umkehrschluss wiederum Wachstumschancen für Rohstoffunternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette schaffen wird.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass Rohstoffaktien über einen sehr langen Zeitraum betrachtet einen kontinuierlich wertvollen Beitrag in Anlageportfolios leisten werden. Da Rohstoffpreise eng mit steigenden Verbraucherpreisen korrelieren, haben Investments im Rohstoffsektor das Potenzial zur Absicherung des Inflationsrisikos. Unserer Ansicht nach sind die Chancen in diesem Sektor so stark, wie wir es auch in den vergangenen Jahren schon beobachten konnten und wir gehen, ungeachtet der gesamtwirtschaftlichen Lage, von einer freundlichen Neubewertung des Sektors und von damit verbundenen Zuwächsen für unseren Rohstofffonds aus“, so Duncan Goodwin abschließend.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com