Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Barings-Chefstratege: Schritte in die richtige Richtung

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute, mit einem Kommentar zur Corona-Krise aus amerikanischer Sicht: Barings | 28.05.2020 14:01 Uhr
Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute / © Barings
Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute / © Barings

Während wir noch die Schlagzeilen zur zweiten COVID-19-Welle durchkämmen, werden schon die zweiten Wellen wirtschaftlicher Schäden sichtbar. Die meisten Geschäfte und Restaurants öffnen nach wochenlanger Schließung wieder, aber etliche werden dauerhaft geschlossen bleiben. Einerseits dürften die Arbeitslosenzahlen allmählich sinken, andererseits sind Boeings Ankündigung von 2.500 Entlassungen nur ein Anfang. Die Reiseaktivitäten beginnen wieder zuzunehmen, aber Hertz wird nicht die letzte große Marke sein, die Insolvenzschutz beantragt. 

Der Aktienmarkt scheint mit der derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklung zufrieden zu sein, da er unverkennbar aufwärts gerichtet bleibt und die staatliche Unterstützung weiterhin unerschütterlich ist. Die Ankündigung eines neuen gemeinsamen EU-Unterstützungspakets ist für die europäische Integration von historischer Bedeutung, aber sie trägt auch dazu bei, die Erwartungen an das europäische Wachstum zu untermauern. Die Debatte in den Vereinigten Staaten ist komplizierter, aber es ist schwer vorstellbar, dass die politischen Führer in den Monaten vor einer Wahl gegen mehr Unterstützung stimmen werden. 

Der Herbst könnte ein viel dramatischeres Bild liefern, wenn sich weitere Schadenswellen ankündigen, der politische Konsens zum Stillstand kommt und sich der Weg aus der Rezession zu verlängern beginnt. Im Moment sind die ersten Schritte zurück zur Normalität jedoch schon deshalb aufregend, weil sie in die richtige Richtung weisen.

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com