Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aktien-Expertin Dr. Cooper: „Viele neue Verhaltensweisen dürften über den Lockdown hinaus Bestand haben“

COVID-19 und der damit verbundene globale Lockdown haben sich für Unternehmen als Herausforderung erwiesen – aber es haben sich auch Chancen ergeben, insbesondere für Unternehmen mit Geschäftsmodellen, die darauf ausgerichtet sind, von langfristigen strukturellen Wachstumstrends zu profitieren. Dr. Ghadir Cooper, Global Head of Equities bei Barings, beschreibt diese Trends und nennt Unternehmen, die diesbezüglich im Fokus stehen. Barings | 20.07.2020 09:46 Uhr
Dr. Ghadir Cooper, Global Head of Equities bei Barings / © Barings
Dr. Ghadir Cooper, Global Head of Equities bei Barings / © Barings

Dr. Cooper, Sie konzentrieren sich vor allem darauf, Unternehmen zu finden, die aus Wachstumssegmenten der Weltwirtschaft Kapital schlagen können. Wo erwarten Sie längerfristig eine Wachstumsbeschleunigung, und was hat sich angesichts der aktuellen Herausforderungen verändert?

Dr. Ghadir Cooper: Es gibt eine Reihe langfristiger struktureller Trends, von denen viele Unternehmen vor dieser Krise profitiert haben und auch in Zukunft profitieren werden. Zu ihnen gehören vor allem disruptive Technologien und die Digitalisierung, die seit Jahren im Vordergrund unseres Denkens stehen. Ein Paradebeispiel ist die Public Cloud, die die Geschäftsmodelle langjähriger Technologiegiganten wie IBM und Oracle erheblich gestört hat. Die Public Cloud ist im Wesentlichen eine Möglichkeit, die IT-Infrastruktur von einem Dritten zu mieten, was die Kosten für Datenspeicherung und Rechenleistung drastisch senken kann, indem die Kapazität von vielen Kunden gemeinsam genutzt wird. Dies erweist sich als eine weitaus flexiblere und effizientere Alternative zu privaten Clouds, die sich im Besitz von Unternehmen befinden oder von diesen zur eigenen Nutzung gemietet werden.

Sie sprechen damit insbesondere die weltweiten Lockdowns und den Trend hin zu mehr Homeoffice an?

Dr. Ghadir Cooper: Im Zusammenhang mit der globalen Abschottung, die bewirkte, dass mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten und Videoanrufe persönliche Meetings ersetzt haben, hat die Migration von Unternehmen in die Public Cloud diesen langfristigen säkularen Trend beschleunigt. So ist zum Beispiel die Nachfrage nach den WorkSpaces von AWS, die Unternehmen dabei unterstützen, ihr Büronetzwerk und ihre Softwareressourcen entfernten Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen, während der Pandemie stark angestiegen. Auch Microsoft kündigte einen Nachfrageschub für seine Cloud-basierten Dienste und die damit verbundene Infrastruktur an. Andere in der Cloud angesiedelte Unternehmen meldeten ein ähnliches Wachstum in diesem Zeitraum – so verdoppelte sich die Nutzung von WebEx in Nord- und Südamerika und die Videokonferenz-App von Zoom meldete im März einen Anstieg der Nachfrage um das Sechsfache.

Die Tech-Welt besteht aber nicht nur aus dem Kommunikationssegment.

Dr. Ghadir Cooper: Neben Cloud-Unternehmen sehen wir auch Chancen in verwandten Unternehmen, die in der Lage sind, von diesem Wachstum zu profitieren. Dazu gehören zum Beispiel die Unternehmen, die Internetsicherheit für Rechenzentren anbieten, sowie Anbieter von Halbleitern, die die wichtigsten Infrastrukturkomponenten der öffentlichen Cloud darstellen. Zudem hat sich der langfristige Trend der Digitalisierung auch in der Konsumwelt beschleunigt. Eines der allgegenwärtigen Beispiele dafür ist der E-Commerce, der dank der Zunahme des Internet- und Smartphone-Zugangs für Verbraucher und der Kostenvorteile für Online-Händler weltweit enorm an Dynamik gewonnen hat. Bemerkenswert ist, dass sich dieser Trend – zusammen mit einem damit verbundenen Anstieg digitaler Bezahlvorgänge – inmitten der globalen Abschottung beschleunigt, da ein sehr großer Teil der Welt derzeit über das Internet einkauft. In vielerlei Hinsicht ist das gegenwärtige Umfeld und der Übergang zu einem Leben und Arbeiten in der Distanz sozusagen ein Beweis für das Konzept und gibt einen starken Hinweis darauf, wohin sich die Konsummuster entwickeln, da viele dieser neuen Verhaltensweisen über den Lockdown hinaus Bestand haben dürften. Als Bottom-up-Investoren suchen wir nach Unternehmen, die sich diese Trends zunutze machen und/oder den Wandel ermöglichen.

Wie gehen Sie dabei vor?

Dr. Ghadir Cooper: Um solche Unternehmen zu finden, verfolgen wir bei Barings eine GARP-Strategie (Growth at a Reasonable Price), was für Wachstum zu einem angemessenen Preis steht. Bei jedem Unternehmen, in das wir investieren, untersuchen wir, ob und inwieweit ein Unternehmen über die Managementstruktur und die Bilanzstärke verfügt, um die Chancen effektiv zu nutzen, und welchen besonderen Wettbewerbsvorteil es bietet. Wir bewerten auch das potenzielle Wachstum eines Unternehmens, indem wir seine Gewinne über einen längeren Zeithorizont von fünf Jahren prognostizieren, wodurch wir beurteilen können, ob die aktuellen Bewertungen das wahre Potenzial des Unternehmens für die Zukunft widerspiegeln.

Dr. Ghadir Cooper ist Mitglied des europäischen Managementteams von Barings und seit 2016 Global Head of Equities. Zuvor war sie Leiter der EMEA & Global Frontiers Team und leitender Manager für die Barings Eastern European Fonds. Vor ihrem Wechsel zu Barings arbeitete sie bei BZW Asset Management als Investmentanalyst mit Schwerpunkt auf die Regionen Naher Osten, Nordafrika und Lateinamerika. Ghadir hat einen BSc und einen Ph.D. in Theoretischer Physik von Durham University und spricht fließend Arabisch.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Innovation schafft neue Anlagechancen

Mobilität ist ein Wachstumstreiber und die technischen Fortschritte in den vier Schwerpunktthemen autonome Fahrzeuge, Konnektivität, Fahrgemeinschaften und Elektrifizierung bieten Investmentmöglichkeiten.

Diese Bereiche haben Potenzial
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com