Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Barings-Strategin Belaisch: "Nur wenige sehen, wie gut Europa in dieser Phase aufgestellt ist"

Barings | 11.02.2021 14:20 Uhr
Agnès Belaisch, Managing Director und Chief European Strategist des Barings Investment Institute / © Barings
Agnès Belaisch, Managing Director und Chief European Strategist des Barings Investment Institute / © Barings

„Diese Woche werden die USA ein Mega-Ausgabenpaket verabschieden, das fünfte seit Beginn der Pandemie, das wahrscheinlich knapp unter 10 Prozent des BIP liegen wird. Die am vergangenen Freitag veröffentlichten Arbeitslosenzahlen gaben den Politikern sicherlich einen Tritt in den Hintern, um für das Paket zu stimmen. Die Daten zeigten, dass 40 Prozent der arbeitsfähigen Bevölkerung entweder auf der Suche nach einem Job sind oder gar nicht erst versuchen, einen zu bekommen. Mit seinem neuen Plan will Präsident Biden nun denjenigen, die keinen Job haben, eine Einkommenserleichterung verschaffen. Aber es werden sicherlich weitere Ausgaben nötig sein, um eine umfassende Erholung zu stimulieren. Man munkelt, dass dies in Form eines großen, beschäftigungsintensiven Investitionsplans für die Infrastruktur geschehen wird.

Es gibt nur wenige, die sehen, wie gut Europa in dieser Phase aufgestellt ist. Während die US-Regierung noch dabei ist, ein soziales Sicherheitsnetz aufzubauen, wie es auf der anderen Seite des Atlantiks schon seit Jahrzehnten existiert, feilen die europäischen Regierungen an ihren Investitionsplänen. Diese nationalen Konjunkturprogramme werden große Mengen an Geld einsetzen, um das langfristige Potenzial der Wirtschaft zu verbessern. Sie werden die Entwicklung von Technologien finanzieren, die die Produktivität steigern und einen höheren Wachstumspfad entwerfen, der ohne Kohlenstoffemissionen auskommt. Da sich alle G7-Regierungen darauf geeinigt haben, den Weg der ökologischen Nachhaltigkeit einzuschlagen, bietet sich für Europa die wirtschaftliche und industrielle Chance, mit den Technologien, die den Übergang erleichtern, zuerst dorthin zu gelangen.

Die Wirtschaftsprognosen für den Winter 2021, die die Europäische Kommission diesen Donnerstag veröffentlichen wird, dürften die besseren längerfristigen Aussichten für Europa widerspiegeln. Dabei werden die kurzfristigen Wachstumsprognosen die Herausforderungen bei der Herstellung und Impfung von Impfstoffen berücksichtigen, die schnell genug sein müssen, um eine Herdenimmunität zu erreichen, bevor die Mutationen sich verschlimmern. Mittelfristig werden jedoch die Vorteile der starken fiskalpolitischen Maßnahmen der EU allmählich in die Wachstumsprognosen einfließen – und eine sehr vielversprechende Zukunft aufzeigen.

Vor diesem Hintergrund wird die kommende Finanzmarktrallye sowohl stark als auch fragil bleiben. Wenn die Wirtschaft gut läuft, werden die Marktteilnehmer angesichts der immer noch vorhandenen großen Flaute eine nicht-inflationäre Erholung erwarten, und wenn die Wirtschaft enttäuscht, wissen die Märkte, dass sie mehr politische Maßnahmen erwarten können. Auch die Zentralbanken spielen ihre Rolle, indem sie durchweg unterstützende Prognosen abgeben. All dies wird den Aktien weiterhin Auftrieb geben und jeder Ausverkauf bei Anleihen nur von kurzer Dauer sein und einen noch besseren Einstiegspunkt bieten.“ 

Über Agnès Belaisch, Managing Director und Chief European Strategist des Barings Investment Institute

Agnès Belaisch ist seit 2019 für Barings tätig und arbeitet an einer Vielzahl von Themen, die von der makroökonomischen Analyse bis hin zu verantwortungsbewussten Finanzen reichen. Sie ist seit 1996 in der Branche tätig und verbrachte insbesondere 10 Jahre beim IWF in Washington, DC, wo sie eine Vielzahl von Regierungen in Lateinamerika, Europa und Asien beriet. Zudem arbeitete sie als Managerin für festverzinsliche Schwellenländerfonds in London. Agnès Belaisch hat einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften von der New York University.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com