KEPLER-FONDS KAG unterstützt SOS-Kinderdorf

Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft, Fondstochter der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ), ist in Österreich und Deutschland ein führender Anbieter von nachhaltiger Geldanlage. Auch als Unternehmen lebt KEPLER nachhaltige Grundsätze und unterstützt dabei bereits seit Jahren das SOS-Kinderdorf. Nun wurden erneut 10.000 Euro für gezielte Ausbildungsprojekte übergeben. KEPLER FONDS | 03.08.2022 09:22 Uhr
Offizielle Scheckübergabe an das SOS-Kinderdorf: Renate Mittmannsgruber (KEPLER-FONDS KAG), Gerhard Pohl (Leiter SOS-Kinderdorf), Michaela Rimser (SOS-Kinderdorf), Andreas Lassner-Klein (Geschäftsführer der KEPLER-FONDS KAG), Michaela Keplinger-Mitterlehner (Generaldirektor-Stellvertreterin der Raiffeisenlandesbank OÖ) / © KEPLER-FONDS KAG / RLB OÖ
Offizielle Scheckübergabe an das SOS-Kinderdorf: Renate Mittmannsgruber (KEPLER-FONDS KAG), Gerhard Pohl (Leiter SOS-Kinderdorf), Michaela Rimser (SOS-Kinderdorf), Andreas Lassner-Klein (Geschäftsführer der KEPLER-FONDS KAG), Michaela Keplinger-Mitterlehner (Generaldirektor-Stellvertreterin der Raiffeisenlandesbank OÖ) / © KEPLER-FONDS KAG / RLB OÖ

Hilfe für junge Menschen der SOS-Kinderdorf-Familie

Damit Kinder und Jugendliche aus der SOS-Kinderdorf-Familie ihren Weg in ein berufliches und damit unabhängiges Leben finden, brauchen sie Unterstützung. „Entsprechende Förderangebote können wir nur mit der finanziellen Zuwendung langjähriger Partner wie der KEPLER-FONDS KAG gewährleisten“, betont Gerhard Pohl von SOS-Kinderdorf.

Bereits vier Milliarden Euro nachhaltiges Kundenvolumen bei KEPLER

KEPLER ist nicht nur starker Partner für das SOS-Kinderdorf, sondern auch Pionier und etabliertes Fondshaus bei Investments, die soziale und ökologische Aspekte berücksichtigen. Die RLB OÖ-Fondstochter managt bereits seit dem Jahr 2000 ethisch-nachhaltige Anlageprodukte, die sowohl von institutionellen Investoren als auch Privatkunden stark nachgefragt werden. „Der Bereich Nachhaltige Geldanlage entwickelt sich bei Raiffeisen OÖ sehr erfreulich. KEPLER verwaltet von den insgesamt 16 Milliarden Euro an Kundengeldern bereits vier Milliarden Euro nach ethischen Kriterien“, erläutert Michaela Keplinger-Mitterlehner, Generaldirektor-Stellvertreterin der RLB OÖ. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.