Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Natixis Investment Managers sammelt 8 Mrd. Euro ein

Natixis Investment Managers, die Fondstochter der französischen Natixis Bank, kann auf ein starkes erstes Halbjahr zurückblicken. Wie die Bank in ihrem Bericht für das zweite Quartal mitteilte, stiegen die Nettomittelzuflüsse im Asset Management im ersten Halbjahr europaweit um 8 Mrd. Euro. Natixis Investment Managers zählt damit zu den absatzstärksten Häusern am europäischen Markt. In Deutschland und Österreich erzielte die französische Fondsplattform Mittelzuflüsse in Höhe von über 1 Mrd. Euro. Natixis Investment Managers | 17.08.2018 11:26 Uhr
©  Pexels.com
© Pexels.com

Das weltweit verwaltete Gesamtvermögen (AuM) von Natixis Investment Managers stieg bis Ende Juni auf 846 Mrd. Euro. Mit 413 Mrd. Euro entfiel knapp die Hälfte davon auf den europäischen Markt. Neben den Nettomittelzuflüssen ist der Anstieg beim AuM durch positive Währungseffekte begründet.   

„Auch in Deutschland und Österreich war der Absatz sehr stark“, erklärte Sebastian Römer, der von Frankfurt aus für Natixis Investment Managers die Märkte in Zentral- und Osteuropa betreut. Dies gilt besonders für das Geschäft mit Banken und anderen Wholesale-Partnern. In diesem Bereich konnte Natixis Investment Managers hierzulande im ersten Halbjahr rund 600 Mio. Euro an Mittelzuflüssen generieren. Fast 70 Prozent davon entfielen auf sogenannte Liquid Alternative Investments. Dabei handelt es sich um Fonds, die ähnlich wie Hedgefonds versuchen, mit unterschiedlichen alternativen Strategien positive Renditen in allen Marktlagen zu erzielen. Gefragt waren vor allem Global Macro-Strategien sowie Long/Short-Ansätze im Renten- wie im Aktienbereich. Insbesondere waren Strategien der Natixis Tochtergesellschaften DNCA Investments, H2O Asset Management und Loomis Sayles gefragt. 

„Unsere Zahlen bestätigen den Trend zur alternativen Diversifikation in den Portfolios der Anleger“ sagte Sebastian Römer. Gerade im gegenwärtigen Investmentumfeld suchten Investoren nach Diversifikationsstrategien gegenüber klassischen Aktien- und Rentenanlagen. “Aufgrund der ungewissen Aussichten an den klassischen Aktien- und Rentenmärkten erwarten wir für das zweite Halbjahr weiterhin starke Flows im Bereich der Liquid Alternatives“, so Römer. Auch im Bereich der ESG-Investments sieht Römer ein hohes Nachfragepotential. Der EU Aktionsplan zur Förderung nachhaltiger Anlagen werde vor allem institutionelle Investoren stärker unter Druck setzen, entsprechende Fonds in ihrer Kapitalanlage zu berücksichtigen. 

Für Römer steigt damit auch der Bedarf an spezialisierten Fondsmanagern. Darüber hinaus bedürfe es kompetenter Berater, die in der Lage seien, dem Anleger Nutzen und Funktionsweise alternativer Investmentkonzepte auch vor dem Hintergrund spezifischer lokaler Investmentvorschriften zu erläutern. Sein Haus sieht er hier gut aufgestellt. „Natixis versteht sich als globale Vertriebsplattform, über die Anleger Zugang zu 28 spezialisierten aktiven Managern finden“, sagte Römer. „Unser Modell funktioniert sehr gut, weil es den Managern erlaubt, sich auf das Investment zu fokussieren, während wir ihnen die Vertriebsarbeit und andere zentrale Funktionen abnehmen.“   

Laut Quartalsbricht flossen der Bank aus dem Asset Management im ersten Halbjahr 2018 Nettoeinnahmen in Höhe von 1,52 Mrd. Euro zu. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com