Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Reaktion der Anleihemärkte auf Aussagen von Fed-Präsident Powell übertrieben

Die scharfe Reaktion der Märkte auf die jüngsten Äußerungen von Fed-Präsident Jerome Powells hält Axel Botte, Marktstratege beim französischen Investmenthaus „Ostrum Asset Management“, für übertrieben. Weil sie als Signal für eine mögliche monetäre Lockerung wahrgenommen worden seien, sei die Rendite der zweijährigen Treasuries auf 2,80% gesunken. Natixis Investment Managers | 21.11.2018 11:45 Uhr
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management
Axel Botte, Marktstratege, Ostrum Asset Management / © Ostrum Asset Management
Obwohl Powell deutlich gemacht habe, dass eine Zinserhöhung im Dezember noch auf der Tagesordnung stehe, sei sie in den Future-Märkten nicht mehr als sicher eingepreist. Der US-Dollar verlor an Wert und überließ  seinen Safe-Hafen-Status den Rentenmärkten. Botte: „Die Marktbewegungen sehen jetzt übertrieben aus; wir rechnen fest mit einem weiteren Zinsschritt im Dezember.“

„Strategisch halten wir in den Treasury-Märkten an einer Ausrichtung mit langer Duration fest. Die Rendite von 10-jährigen US-Anleihen liegt nahe am Gleichgewicht (3,13%), so dass die Bewer­tungen nicht übertrieben sind. Die Volumina können vor dem Thanksgiving-Wochenende durchaus sinken. Wir nehmen auch zur Kenntnis, dass die Spreads der 5/30- und 10/30-Jahre steiler werden, halten die Position aber nicht. Das lange Ende der Kurve wird nun weniger unterstützt als zu Beginn dieses Jahres, als die Pensionsfonds versuchten, die Laufzeit zu verlängern. Tatsäch­lich war das Bid-to-Cover der letzten 30-jährigen US-Anleihenauktion das niedrigste seit 2009.

Wie bereits erwähnt, ist die Dezemberanhebung nicht eingepreist, was das Risiko einer Abflachung der Kurve verdeutlicht, wenn sich die Renditen mit Laufzeiten von 5 Jahren erholen. Die High Yield Märkte erscheinen noch fragiler. Die Spreads stiegen in der vergangenen Woche um 55bp auf 449bp. Die Investitionsströme sind für die Anlageklasse auf beiden Seiten des Atlantiks nach wie vor recht ungünstig. Die höhere Sensitivität gegenüber dem Ölpreis erfordert eine noch vorsichtigere Haltung an den spekulativen US-Unternehmensanleihenmärkten.“

Den kompletten Wochenbericht und die dazugehörigen Daten finden Sie im „Strategy Weekly“ aus dem zu Natixis Investment Managers gehörenden Hause Ostrum.

 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com