Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Igor de Maack, DNCA Investments: Appetit auf High Yield kommt zurück

Igor de Maack, Fondsmanager bei dem französischen Asset Manager DNCA Investments, weist in seinem aktuellen Marktkommentar darauf hin, dass sich der Primärmarkt für Anleiheemissionen in Europa wieder belebt: „Es kehrt also wieder Gelassenheit ein, und auch der Anlegerappetit scheint neu geweckt: Das High-Yield-Segment verzeichnet (mit 2,8 Mrd. US-Dollar) die höchsten Zuflüsse seit April 2017.“ Natixis Investment Managers | 22.01.2019 10:55 Uhr
Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA / © Natixis Investment Managers
Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA / © Natixis Investment Managers

Die fröhliche Vielstimmigkeit, mit der die Briten Jahrzehnte lang ihre Inselmentalität und ihre antikontinentalen und euroskeptischen Instinkte gepflegt haben, ist den schrillen Tönen einer düsteren Kakophonie gewichen – von feiner englischer Art keine Spur mehr. Indes hatten sich die Märkte auf die Ablehnung des von der Regierung ausgehandelten Abkommens durch das Parlament eingestellt. An die Brexit-Mär scheinen die Anleger immer weniger zu glauben. Eines liegt nach drei Jahren auf der Hand: Ein Austritt aus der Europäischen Union ist komplex und teuer, was den Briten erst jetzt bewusst wird. Theresa May, die versucht, sämtliche Schattierungen des politischen Spektrums Großbritanniens und Nordirlands auf einen Nenner zu bringen, sei dieses berühmte Zitat Winston Churchills ans Herz gelegt: „Appeasement heißt, ein Krokodil zu füttern und dabei zu hoffen, dass es einen zuletzt frisst.“ Wobei in Mays Fall die Gefahr groß ist, dass der Brexit sie letztlich verschlingt. Noch steuert das Vereinigte Königreich auf einen Austritt am 29. März zu, doch niemand wagt sich vorzustellen, dass das interne politische Patt tatsächlich auf einen „harten“ Brexit hinauslaufen wird. 

Was die Handelsgespräche zwischen China und den USA betrifft, so legen die Pressemeldungen zunehmend eine Einigung nahe. Für die Märkte wäre dies ein Befreiungsschlag, was Donald Trump natürlich weiß. Er wird diesen Trumpf in vollem Bewusstsein seiner Macht ausspielen, wenn er ihn braucht. Bislang jedoch weist die amerikanische Wirtschaft trotz des längsten „Government Shutdown“ der Geschichte der Vereinigten Staaten ein solides Wachstum aus, während China vornehmlich über gezielte Steuersenkungen versucht, seine Konjunktur wieder anzukurbeln. 

Bei Anleihen (einfachen und Wandelanleihen) schließlich hat sich der Primärmarkt in Europa mit Emissionen etwa von Telecom Italia, Fresenius und Takeaway wieder belebt. Es kehrt also wieder Gelassenheit ein, und auch der Anlegerappetit scheint neu geweckt: Das High-Yield-Segment verzeichnet (mit 2,8 Mrd. US-Dollar) die höchsten Zuflüsse seit April 2017.   

Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com