Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Igor de Maack: Desinteresse gegenüber europäischen Aktien hält an

Die unendliche Brexit-Geschichte hält Igor de Maack, Fondsmanager beim französischen Investmenthaus DNCA, verantwortlich für das weiter bestehende Misstrauen gegenüber europäischen Aktien. Europa leide an einer ausgesprochenen Unterbewertung und einem offensichtlichen Desinteresse. Tatsächlich entspreche die Kapitalisierung von Amazon und Google kumuliert derjenigen des gesamten französischen Aktienmarkts. Facebook wiege an der Börse so viel wie alle börsennotierten spanischen Unternehmen zusammengenommen. In 54 der letzten 56 Wochen hätten europäische Aktien Kapitalabflüsse hinnehmen müssen. Natixis Investment Managers | 09.04.2019 10:21 Uhr
Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA / © Natixis Investment Managers
Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA / © Natixis Investment Managers
Die Japaner haben den Namen ihrer neuen kaiserlichen Ära bekanntgegeben: Kaiser Naruhitos Zeit wird REIWA genannt werden, was „Harmonie und Frieden“ bedeutet. Eine Zeitenwende einzuläuten, wenn ein neuer Kaiser die spirituelle Führung über das Inselreich der aufgehenden Sonne übernimmt, ist eine jahrhundertealte Tradition.

In einem Gefühl von Harmonie wiegen sich auch die Anleger, die in der Unterbewertung der europäischen Aktienmärkte nach wie vor Anlagechancen sehen. Tatsächlich entspricht die Kapitalisierung von Amazon und Google kumuliert derjenigen des gesamten französischen Aktienmarkts. Und es lassen sich weitere erhellende Vergleiche ziehen: Facebook wiegt an der Börse so viel wie alle börsennotierten spanischen Unternehmen zusammengenommen. Kurzum, Europa leidet an einer ausgesprochenen Unterbewertung und einem offensichtlichen Desinteresse. In 54 der letzten 56 Wochen mussten europäische Aktien Kapitalabflüsse hinnehmen.

Allerdings könnte der Brexit-Schlussstrich wieder eine gewisse Dynamik in die innereuropäischen Kapitalströme bringen. Die Märkte sind wieder auf ihr Jahreshoch geklettert und haben die Verluste des Vorjahrs wettgemacht. Nachdem an den Zinsmärkten auch unter dem Eindruck der allzu pessimistischen Tonalität der Zentralbanken eine Rezession eingepreist wurde, antizipieren die Anleger hier nun wieder ein mögliches Ende des Konjunkturzyklus in zwei Jahren. Dies hindert den Markt nicht daran, Börsenneulinge mit Geld zu überschütten, vor allem in den USA, wo der Uber-Herausforderer Lyft einen fulminanten Start auf dem Parkett hinlegen konnte.

Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com